Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Territorialreform der Kirche
Politik 8 Min. 23.03.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Die katholische Kirche im Umbruch

Die Territorialreform der Kirche

Generalvikar Leo Wagener hofft, dass die Landkarte mit den 33 neuen Pfarreien bis Anfang 2017 fertig ist.
Die katholische Kirche im Umbruch

Die Territorialreform der Kirche

Generalvikar Leo Wagener hofft, dass die Landkarte mit den 33 neuen Pfarreien bis Anfang 2017 fertig ist.
Politik 8 Min. 23.03.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Die katholische Kirche im Umbruch

Die Territorialreform der Kirche

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Die katholische Kirche in Luxemburg bereitet die Neugliederung der Pfarreien vor. Es geht auch darum, sich auf das neue Verhältnis zum Staat vorzubereiten. Generalvikar Leo Wagener bezieht Stellung.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Die Territorialreform der Kirche“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Empörte Religionslehrer
Die Arbeitsgruppe, die das Unterrichtsmaterial für den Werteunterricht in der Grundschule erstellt, wurde personell aufgestockt. Die Religionslehrer seien dabei nicht berücksichtigt worden, lautet der Vorwurf.
In der Grundschule soll der Werteunterricht 2017/2018 eingeführt werden.
Trennung von Kirche und Staat
Das Parlament hat die Abänderung des Dekrets von 1809 beschlossen. Das Dekret ist die juristische Basis für die Kirchenfabriken. In Zukunft müssen die Gemeinden nicht mehr für deren Defizit aufkommen und sie müssen kein Pfarrhaus mehr zur Verfügung stellen.
Bis auf Weiteres müssen die Kommunen nur noch für größere Reparaturarbeiten an den Kirchen aufkommen.
Trennung von Kirche und Staat
Auf dem Weg zur Trennung von Kirche und Staat kommt am Donnerstag ein erstes Gesetz im Parlament zur Abstimmung. Konkret geht es um die Kirchenfabriken, bzw. um deren Defizite und um die Wohnung für die Kultusdiener. Der Gesetzestext von Innenminister Kersch ist umstritten.
Auf dem Weg zur geplanten Trennung von Kirche und Staat stimmt das Parlament am Donnerstag über einen ersten Gesetzentwurf ab.