Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Regierung und ihre Prioritäten

Leserbriefe Politik 30.10.2015

Bei der Budgetpräsentation hat Finanzminister Pierre Gramegna betont, dass die Prioritäten der Regierung bei den Familien und den Kindern läge ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sind es meine Kinder, so gehe ich leer aus
Mir wurde von offizieller Seite telefonisch bestätigt, dass die Arbeit einer Mutter, eines Vaters nichts wert ist. Wenn ein Elternteil bereit ist, die Ausbildung zur Tagesmutter zu machen, darf sie nur fremde Kinder betreuen, um vom Staat unterstützt zu werden.
Zum Themendienst-Bericht von Bettina Levecke vom 31. Dezember 2014: Kinder auch mal machen lassen: Oft dauert es l�nger, macht die Kinder aber schneller eigenst�ndig. (ACHTUNG - Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollst�ndiger Nennung der Quelle. Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.) Foto: Beyond/Alessandro Ventura
Die Zukunft besteuern?
Das neue Schuljahr ist noch keine drei Wochen alt, der neue Bildungsminister noch kein Jahr im Amt, doch schon flammt die ewige Diskussion über Sinn und Unsinn von Hausaufgaben wieder auf.
Was bewegt Sie?