Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Die Piraten sind nicht amtsmüde"
Politik 4 Min. 08.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Interview mit Sven Clement

"Die Piraten sind nicht amtsmüde"

Sven Clement knüpft Erwartungen an die kommenden Wahlen.
Interview mit Sven Clement

"Die Piraten sind nicht amtsmüde"

Sven Clement knüpft Erwartungen an die kommenden Wahlen.
Foto: Lex Kleren
Politik 4 Min. 08.08.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Interview mit Sven Clement

"Die Piraten sind nicht amtsmüde"

Maxime LEMMER
Maxime LEMMER
Um die Piraten ist es still geworden. Die Gründe dafür sind vielfältig, sagt Parteipräsident Sven Clement. Bei den Gemeindewahlen 2017 wollen die Piraten pro Bezirk in mindestens drei Proporzgemeinden antreten.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Die Piraten sind nicht amtsmüde"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Die Piraten sind nicht amtsmüde"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die CSV und die "K-Frage"
Kommt er zurück oder nicht? Das mögliche politische Comeback von Luc Frieden könnte für die CSV zum Problem werden. Früher oder später wird die Volkspartei die Führungsfrage klären müssen. Eine Analyse von Christoph Bumb.
Ein politisches Comeback von Luc Frieden (l.) würde das Kräfteverhältnis in der CSV um Fraktionschef Claude Wiseler in Frage stellen.
Nach guten Ergebnissen bei den Nationalwahlen 2013 und den Europawahlen 2014 peilt die Piratepartei Lëtzebuerg bei den bevorstehenden Wahlen den Einzug in die Gemeinderäte und in die Chamber an.
Parteipräsident Sven Clement: "Wir haben den Anspruch bei den nächsten Nationalwahlen in die Chamber einzuziehen".
Parteikongress der Piratenpartei
Die Piratenpartei hat sich hohe Ziele gesteckt. Bei den Nationalwahlen 2018 will sie ein bis zwei Sitze einfahren. Der Regierung erteilt Piratenchef Sven Clement eine schlechte Zensur und das Referendum hält er für eine "Farce".
30.10.2014 Luxembourg, Gasperich, Jerry Weyer et Sven Clement, iPo ,
Chef der Piratenpartei
Der Präsident der Piratenpartei, Sven Clement, steht derzeit wegen unerlaubten Zugriffs auf eine Datenbank vor Gericht. Nun will ein Jurist ihn mit einem Solidaritätsfonds unterstützen.
Sven Clement erwartet sein Urteil am 16. Oktober.
Im Prozess wegen Datendiebstahls gegen den Chef der Piratenpartei fordert die Staatsanwaltschaft eine Geldstrafe. Im Wort-Interview weist Clement die Vorwürfe zurück. Das Urteil folgt am 16. Oktober.
Sven Clement soll nach Ansicht der Staatsanwaltschaft eine Geldstrafe zahlen.