Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die neuen Minister sind vereidigt
Politik 11 05.01.2022
Regierungswechsel

Die neuen Minister sind vereidigt

Premierminister Xavier Bettel mit seinen neuen Regierungskollegen Yuriko Backes, Claude Haagen und Georges Engel.
Regierungswechsel

Die neuen Minister sind vereidigt

Premierminister Xavier Bettel mit seinen neuen Regierungskollegen Yuriko Backes, Claude Haagen und Georges Engel.
Foto: Marc Wilwert
Politik 11 05.01.2022
Regierungswechsel

Die neuen Minister sind vereidigt

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Per Videokonferenz legen Yuriko Backes, Georges Engel und Claude Haagen ihren Eid vor Großherzog Henri ab.

Das hatten sich die Minister Dan Kersch (LSAP), Romain Schneider (LSAP) und Pierre Gramegna (DP) am Mittwoch wohl anders vorgestellt: Ihre jeweiligen Abschiedsaudienzen von Großherzog Henri mussten abgesagt werden. 

Klicken Sie sich durch die Bilder der Vereidigung:

Am Dienstag war das Staatsoberhaupt positiv auf Covid getestet worden und befindet sich seither in Isolation auf Schloss Berg. Ob und wann die Audienzen nachgeholt werden, ist noch nicht bekannt. Eine Premiere gibt es dafür für die Amtsnachfolger. Sie wurden im Beisein von Premierminister Xavier Bettel (DP) per Videokonferenz von Großherzog Henri vereidigt. 


(de g. à dr.) Lex Delles, ministre des Classes moyennes, ministre du Tourisme ; Sam Tanson, ministre de la Culture, ministre de la Justice ; Claude Meisch, ministre de l'Éducation nationale, de l'Enfance et de la Jeunesse, ministre de l'Enseignement supérieur et de la Recherche ; Corinne Cahen, ministre de la Famille et de l'Intégration, ministre à la Grande Région ; Étienne Schneider, Vice-Premier ministre, ministre de l'Économie, ministre de la Santé ; François Bausch, Vice-Premier ministre, ministre de la Défense, ministre de la Mobilité et des Travaux publics, ministre de la Sécurité intérieure ; Romain Schneider, ministre de l'Agriculture, de la Viticulture et du Développement rural, ministre de la Sécurité sociale ; Pierre Gramegna, ministre des Finances ; Paulette Lenert, ministre de la Coopération et de l'Action humanitaire, ministre de la Protection des consommateurs ; Taina Bofferding, ministre de l'Égalité entre les femmes et les hommes, ministre de l'Intérieur ; Claude Turmes, ministre de l'Aménagement du territoire, ministre de l'Énergie ; Dan Kersch, ministre des Sports, ministre du Travail, de l'Emploi et de l'Économie sociale et solidaire ; Jean Asselborn, ministre des Affaires étrangères et européennes, ministre de l'Immigration et de l'Asile ; Jacques Thill, secrétaire général du Conseil de gouvernement ; Xavier Bettel, Premier ministre, ministre d'État, ministre des Communications et des Médias, ministre des Cultes, ministre de la Digitalisation, ministre de la Réforme administrative ; Jacques Flies, secrétaire général adjoint du Conseil de gouvernement ; Carole Dieschbourg, ministre de l'Environnement, du Climat et du Développement durable ; Marc Hansen, ministre de la Fonction publique, ministre aux Relations avec le Parlement, ministre délégué à la Digitalisation, ministre délégué à la Réforme administrative ; Henri Kox, ministre du Logement, ministre délégué à la Défense, ministre délégué
Können Sie sich an alle "Varianten" von Blau-Rot-Grün erinnern?
Zum vierten Mal seit 2018 kommen neue Gesichter in die Regierung. Können Sie sich noch an die vielen Personalwechsel erinnern?

So ist es nun amtlich und offiziell: Die bisherige Hofmarschallin Yuriko Backes übernimmt die Regierungsgeschäfte von Finanzminister Pierre Gramegna, Georges Engel folgt auf Dan Kersch in den Ressorts Arbeit und Solidarwirtschaft sowie Sport und Claude Haagen ersetzt Romain Schneider als Minister für Sozialversicherung sowie für Landwirtschaft, Weinbau und ländliche Entwicklung.   

Paulette Lenert wurde derweil offiziell zur Vize-Premierministerin ernannt, ein Posten, den bislang Dan Kersch bekleidete. Sie behält ihre Ressorts Gesundheit und Konsumentenschutz sowie als delegierte Ministerin das Ressort Sozialversicherung.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Mittwoch scheiden gleich drei Minister aus der Regierung aus. Deshalb kommt es auch auf kommunaler und lokaler Ebene zum Stühlerücken.