Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Luxemburger Helden von Peenemünde
Politik 12 5 Min. 12.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Die Luxemburger Helden von Peenemünde

Mit den deutschen Vergeltungswaffen, hier eine Rekonstruktion der US Air Force, wurden im Zweiten Weltkrieg westeuropäische Städte, darunter etwa London und Antwerpen, bombardiert. Die Raketen forderten tausende Opfer.

Die Luxemburger Helden von Peenemünde

Mit den deutschen Vergeltungswaffen, hier eine Rekonstruktion der US Air Force, wurden im Zweiten Weltkrieg westeuropäische Städte, darunter etwa London und Antwerpen, bombardiert. Die Raketen forderten tausende Opfer.
Foto: National Museum of the US Air Force
Politik 12 5 Min. 12.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Die Luxemburger Helden von Peenemünde

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Wegen der Entwicklung der "Wunderwaffen" V1 und V2 zählte die Heeresversuchsanstalt in Peenemünde zu den geheimsten Orten des Dritten Reichs. Dass das Forschungszentrum der Nazis enttarnt werden konnte, ist nicht zuletzt das Verdienst mutiger junger Luxemburger.

In der Nacht zum 18. August 1943 fallen erstmals Bomben auf Hitlers großen Traum: Unter dem Codenamen Operation Hydra nehmen knapp 600 Kampfflugzeuge der britischen Royal Air Force das Gelände der Heeresversuchsanstalt in Peenemünde ins Visier – und damit den vermeintlich geheimsten Ort des Dritten Reichs.

Hier, am äußersten Nordzipfel der Ostsee-Insel Usedom, hatte die Wehrmacht seit 1936 unterdem unmenschlichen Einsatz Zigtausender Zwangsarbeiter, KZ-Häftlinge und Kriegsgefangener das damals modernste Forschungszentrum der Welt errichtet ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bilder der Befreiung
Warum Gedenken und historische Einordnung von vielen Schultern getragen werden müssen.
Amerikanische Soldaten werden vor dem ehemaligen Arbed-Hauptgebäude von der Bevölkerung begrüßt.
Ein Blick auf Bücher zum Zweiten Weltkrieg
Vor 80 Jahren brach der Zweite Weltkrieg aus, vor bald 75 Jahren endete er. Zahlreiche Neuerscheinungen beschäftigen sich mit dem Thema. Aber auch die Lektüre mancher Klassiker lohnt sich.
Als wäre nichts gewesen
Am 1. September 1939 begann der Zweite Weltkrieg. Nach 80 Jahren geraten die Erinnerungen an das Grauen mehr und mehr in Vergessenheit. Die Populisten sind wieder auf dem Vormarsch.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.