Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Inzidenzen in Luxemburg steigen
Politik 01.12.2021
Corona-Wochenbericht

Die Inzidenzen in Luxemburg steigen

Corona-Wochenbericht

Die Inzidenzen in Luxemburg steigen

Foto: AFP
Politik 01.12.2021
Corona-Wochenbericht

Die Inzidenzen in Luxemburg steigen

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Die aktuelle Kalenderwoche verzeichnet 75 positive Covid-Fälle mehr pro 100.000 Einwohner als die Vorwoche. Intensivpatienten sind zur Hälfte ungeimpft.

(mig/tom) - Zwischen dem 22. und 28. November wurden 2.373 Corona-Neuinfektionen gezählt. Das sind 25 Prozent mehr als in der Vorwoche. Die Inzidenz lag damit bei 374 Fällen pro 100.000 Einwohner, im Vergleich zu 299 in der Vorwoche. Bei den Null- bis 14-Jährigen lag die Inzidenz bei 688 (547 in der Vorwoche). 

Den größten Anteil an Neuinfektionen hat die Altersgruppe 40 bis 49 Jahre mit 18,4 Prozent und einer Positivitätsrate von 12,4 Prozent; direkt danach kommt die Altersgruppe von null bis 9 Jahre mit 17,8 Prozent - allerdings ist hier die Positivitätsrate mit 8,6% niedriger. 


Prof. Dr. Claude Muller war am Samstagmorgen bei RTL zu Gast.
Claude Muller: Die Impfverweigerer sind das Problem
Der Virologe findet, die Regierung müsste ihre Berechnungen besser kommunizieren und appelliert dringlich, sich impfen zu lassen.

18 von 43 Patienten, die im Krankenhaus behandelt wurden, waren nicht geimpft. Auf der Intensivstation waren fünf von elf Patienten nicht geimpft. Zur Erinnerung: Der Virologe Prof. Claude Muller hatte diese Verteilung bereits im Wochenbericht der Vorwoche angemerkt und mit Besorgnis betrachtet. Mit dem Bericht der Woche vom 22. bis 28. November scheint sich der Trend einer etwa gleichen Verteilung von geimpften und ungeimpften Intensivpatienten zu erhärten. 

Elf Personen sind verstorben, in der Vorwoche waren es drei. 

Es gab eine Infektionskette (Szenario 4) im Centre scolaire „Raoul Follereau“ in Kötscheid mit 39 positiven Fällen und eine in der Grundschule in Redingen/Attert mit 19 Fällen. Die Impfquote bei den über Zwölfjährigen liegt bei 77,8 Prozent.

In der Vorwoche wurden insgesamt 26.653 Impfdosen verabreicht, drei Viertel davon waren „Booster“-Impfungen.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Es gibt Veränderungen bei den Besuchen, Messen und Gebete sind ausgesetzt, genauso wie die Arbeiten und Weiterbildung in den Ateliers.
Lokales,Centre penitentiaire,Prison, Schrassig, Gefängnis. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort