Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die im Dunkeln sieht man nicht
Politik 5 Min. 12.08.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Die im Dunkeln sieht man nicht

Hohe Arbeitslosigkeit, Nahrungsmittelknappheit, steigende Preise: Die Menschen durchlebten eine harte Zeit im Ersten Weltkrieg. Zur Notversorgung verteilte der Staat Kartoffeln und andere Lebensmittel an die Bevölkerung.

Die im Dunkeln sieht man nicht

Hohe Arbeitslosigkeit, Nahrungsmittelknappheit, steigende Preise: Die Menschen durchlebten eine harte Zeit im Ersten Weltkrieg. Zur Notversorgung verteilte der Staat Kartoffeln und andere Lebensmittel an die Bevölkerung.
Foto: Collection Guy May, Druckerei Th. Wirol, Europeana.eu
Politik 5 Min. 12.08.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Die im Dunkeln sieht man nicht

Patrick BESCH
Patrick BESCH
Geschichte schreiben immer die Gewinner. Die Erkenntnis von Bertolt Brecht ist von zeitloser Wahrheit. Denn bis heute zählen arbeitslose Menschen in unserer Gesellschaft eher zu den Verlierern. Ihre Geschichte wurde bis heute kaum erzählt.

Im April 1893 wird Wilhelm Klauner aus dem Pfaffenthal zu einer Haftstrafe von sechs Monaten verurteilt, der arbeitslose Bettler soll mehrere Uhren gestohlen haben ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Die Reform ist nicht der große Wurf“
Beschäftigungsminister Dan Kersch (LSAP) ist erleichtert, dass der Ausschuss der ständigen Vertreter der EU-Mitgliedstaaten die Reform des Arbeitslosengeldes am Freitag ausgebremst hat.
IPO. Arbeitsminister Dan Kersch, Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Der Ruf des Geldes
Wie Finanzindustrie und Digitalisierung das Land verändern: die Geschichte der Arbeitslosigkeit in Luxemburg, Teil III.
30.05.12 wi / Beilage wirtschaftsbeilage classement des banques, banken , finanzplatz luxemburg, hier:  boulevard royal, , Foto: Marc Wilwert