Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die größte offene Handelsarena

Die größte offene Handelsarena

Foto: Shutterstock
Politik 4 Min. 17.12.2018

Die größte offene Handelsarena

Über den größten bilateralen Handelspakt der Geschichte...

Von Christophe Hansen*

Nach einem halben Jahrzehnt der Verhandlungen haben die EU und Japan den größten bilateralen Handelspakt der Geschichte geschlossen. Er umfasst fast 40 Prozent des Welthandelswertes und 640 Millionen Menschen.

In einer Welt, in der 90 Prozent des künftigen Wirtschaftswachstums außerhalb der Europäischen Union geschaffen wird, in der Twitter-Erklärungen Handelskriege auslösen und Protektionismus wieder an Bedeutung gewonnen hat, ist das EUJEPA-Abkommen zwischen Japan und der Europäischen Union beispielhaft für wirtschaftlichen Aufschwung und das Gebot der multilateralen Zusammenarbeit ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

EU und Japan unterzeichnen Freihandelsabkommen
Während US-Präsident Donald Trump auf Protektionismus setzt, schmieden Europa und Japan einen der größten Handelsdeals aller Zeiten: Mit dem Freihandelsabkommen wollen sie ihre wirtschaftlichen Beziehungen weiter vertiefen.
Donald Tusk, Shinzo Abe und Jean-Claude Juncker (vlnr) freuen sich über das Abkommen.
EU und Mexiko schmieden neuen Handelspakt
Nach den protektionistischen Tönen aus den USA rückt die EU mit alten Handelspartnern näher zusammen, in diesem Fall Mexiko. Es soll auch ein politisches Signal sein. Die deutsche Wirtschaft hört dies passend zur Hannover Messe gern.
Cecilia Malmstrom will in Brüssel gegen den Beschluss von Präsident Trump vorgehen.