Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Gewerkschaften in der Meinungsbildungsphase
Politik 01.03.2016 Aus unserem online-Archiv
Steuerreform

Die Gewerkschaften in der Meinungsbildungsphase

Die Gewerkschaften bleiben vorsichtig mit ihrer Einschätzung der Steuerreform.
Steuerreform

Die Gewerkschaften in der Meinungsbildungsphase

Die Gewerkschaften bleiben vorsichtig mit ihrer Einschätzung der Steuerreform.
Foto: Pierre Matgé
Politik 01.03.2016 Aus unserem online-Archiv
Steuerreform

Die Gewerkschaften in der Meinungsbildungsphase

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Auch einen Tag nach der Vorstellung der Steuerreform bleiben die Gewerkschaften zurückhaltend. Nach einer ersten gemeinsamen Sitzung hielten sie sich am Dienstag mit konkreten Aussagen zurück. Nur so viel, die Richtung stimmt.

(DS) - Die Gewerkschaften bleiben vorsichtig, was die Einschätzung der Steuerreform anbelangt. Am Dienstagmorgen trafen sich OGBL, LCGB und CGFP zu einer ersten Gesprächsrunde in der Angestelltenkammer. Konkrete Aussagen waren den Arbeitnehmervertretern nicht zu entlocken. Die Analyse sei noch nicht abgeschlossen, so der übereinstimmende Kommentar.

André Roeltgen vom OGBL betonte lediglich, dass die Philosophie der Steuerreform stimme. "Es gibt aber noch Punkte, in denen nachgebessert werden muss", so der Vorsitzende des OGBL. Um welche Punkte es sich dabei genau handelt, ließ Roeltgen allerdings offen.

Ein Schritt in die richtige Richtung

Auch Patrick Dury vom LCGB ist der Ansicht, dass die "Steuerreform in die richtige Richtung  geht". Dass zahlreiche Bürger entlastet werden, begrüßt der LCGB-Präsident. "Die Details werden wir in den nächsten Tagen klären", so Dury.

Die CGFP war nach dem Treffen nicht zu einer Aussage bereit. Die Beamtengewerkschaft will sich im Laufe des Nachmittags in einer Pressemitteilung erklären.

In einer Woche wollen die drei Gewerkschaften noch einmal zusammenkommen. Bevor sie sich am 12. März erneut mit der Regierung treffen, wollen sie eine schriftliche Stellungnahme verfassen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Gemeindesyndikat Syvicol befürchtet, dass durch die Steuerreform finanzielle Einbußen für die Kommunen entstehen. Unterdessen bahnt sich eine gewerkschaftliche Front an.
Am 12. März berät die Regierung mit den Gewerkschaften über die Steuerreform.
Die Steuerreform ist gut vorbereitet, sozial durchdacht und, vor allem, großzügig. Der finanzpolitische Spielraum wird voll ausgenutzt - und darüber hinaus ...
Pressekonferenz Steierreform Ch�teau de Senningen, Xavier Bettel, Pierre Gramegna, Etienne Schneider, Felix Braz, a Senningen, le 29 Fevrier 2016. Photo: Chris Karaba
Die offizielle Internetseite www.reforme-fiscale.public.lu hat die Kernpunkte der Reform als Infografiken aufbereitet. Wir haben die wichtigsten zusammengestellt.
Maßnahmen für Familien: Der Steuerkredit wird erhöht, sinkt dann aber ab einem bestimmten Einkommen progressiv.
In den kommenden Wochen wollen die Regierung, die Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter zu einer Tripartite zusammenkommen. Der LCGB hat sich darauf vorbereitet und stellte am Mittwoch seine Forderungen vor.
Die letzte Tripartite fand im Juli 2014 statt.