Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Euthanasie-Debatte vor zehn Jahren: Ein weiter Weg
Politik 9 Min. 19.02.2018
Exklusiv für Abonnenten

Die Euthanasie-Debatte vor zehn Jahren: Ein weiter Weg

Beim Thema Euthanasie gehen die Meinungen erwartungsgemäß weit auseinander. Beide Seiten bringen ihre Argumente vor, stehen sich aber bis zum Schluss unversöhnlich gegenüber.

Die Euthanasie-Debatte vor zehn Jahren: Ein weiter Weg

Beim Thema Euthanasie gehen die Meinungen erwartungsgemäß weit auseinander. Beide Seiten bringen ihre Argumente vor, stehen sich aber bis zum Schluss unversöhnlich gegenüber.
Foto: Shutterstock
Politik 9 Min. 19.02.2018
Exklusiv für Abonnenten

Die Euthanasie-Debatte vor zehn Jahren: Ein weiter Weg

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Am 19. Februar 2008 verabschiedete das Parlament in erster Lesung die Texte zur Sterbehilfe und zur Palliativpflege. Doch bevor die Gesetze endlich in Kraft treten konnten, schrammte das Land an einer institutionellen Krise vorbei.

„Wichtig ist, dass es in den letzten Jahren keine Missstände bei der aktiven Sterbehilfe gegeben hat. Das Gesetz wird auch nicht in Frage gestellt“, so Kammerpräsident Mars Di Bartolomeo (LSAP) Ende Mai letzten Jahres bei der Vorstellung des Berichts der Kontrollkommission zur Euthanasie. Eine Überarbeitung des Gesetzes hält die Kommission nicht für erforderlich. 

Dem Gesetz vom 16 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Mehr Demokratie" in der Verfassung: Die Volksinitiative soll kommen
Der Werkzeugkasten der direkten Demokratie könnte in Luxemburg bald um ein Instrument reicher sein. Mit der Volksinitiative sollen die Bürger künftig die Möglichkeit erhalten, Gesetze ins Parlament einzubringen. Die Details des ganzen Konzepts stehen allerdings noch nicht fest.
Mit der "initiative citoyenne" wagt die Politik einen zweiten Anlauf in Sachen Volksgesetzgebung.