Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Die Debatte lenkt ab“
"Ein Bundesamt für Verfassungsschutz ist eine Institution, die auf Vertrauen angewiesen ist und zwar das Vertrauen der ganzen Bundesregierung", sagt die CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer.

„Die Debatte lenkt ab“

Foto: Guy Jallay
"Ein Bundesamt für Verfassungsschutz ist eine Institution, die auf Vertrauen angewiesen ist und zwar das Vertrauen der ganzen Bundesregierung", sagt die CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer.
Politik 7 Min. 17.09.2018

„Die Debatte lenkt ab“

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Annegret Kramp-Karrenbauer über die Ereignisse von Chemnitz und die Spannungen in der großen Koalition in Berlin. Das Bundesamt für Verfassungsschutz braucht das Vertrauen der ganzen Regierung, so die CDU-Generalsekretärin.

Beim CSV-Parteitag hielt Annegret Kramp-Karrenbauer am Samstag ein flammendes Plädoyer für ein Europa der Solidarität und gegen den Populismus. In Berlin ist die CDU-Generalsekretärin mit einer weiteren Belastungsprobe für die große Koalition konfrontiert. Im Interview erklärt die frühere Ministerpräsidentin des Saarlandes, wieso Europa Luxemburg braucht. 

Annegret Kramp-Karrenbauer, in Deutschland wird die öffentliche Debatte seit Tagen von den Ereignissen in Chemnitz geprägt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ausgebremst
Das EU-Parlament stellt sich gegen die rechtspopulistische Regierung von Viktor Orbán. 448 EU-Abgeordnete stimmten am Mittwoch für die Einleitung eines Rechtsstaatlichkeitsverfahrens gegen Ungarn.
Hungary's Prime Minister Viktor Orban gestures during a debate concerning Hungary's situation as part of a plenary session at the European Parliament in Strasbourg, eastern France on September 11, 2018. (Photo by FREDERICK FLORIN / AFP)
EU-Parlament für Sanktionsverfahren gegen Ungarn
Im EU-Jargon wird es die „Atombombe“ genannt: Das Rechtsstaatsverfahren nach Artikel 7 der EU-Verträge ist das schärfste Mittel gegen ein EU-Land. Nun stehen schon zwei Länder am Pranger der Gemeinschaft.
Victor Orbans Regierung gefällt das Votum ganz und gar nicht.
Der Plan für Luxemburg steht
Am Montag stellte die CSV den letzten Teil ihres Wahlprogramms vor. Auf dem Tagesplan standen die Themen Innovation, Familie und Bildung sowie Sicherheit.
CSV - Prioritäten des Wahlprogramms 2018 (Teil 3) / Foto: Steve EASTWOOD