Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Deutsche Universitäten boomen
Politik 3 Min. 03.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Luxemburger Studierende

Deutsche Universitäten boomen

Die Universität Luxemburg ist weiterhin attraktiv für junge Luxemburger – allerdings stehen vor allem deutsche Universitäten, aber auch der Standort Brüssel hoch im Kurs.
Luxemburger Studierende

Deutsche Universitäten boomen

Die Universität Luxemburg ist weiterhin attraktiv für junge Luxemburger – allerdings stehen vor allem deutsche Universitäten, aber auch der Standort Brüssel hoch im Kurs.
Foto: Guy Jallay
Politik 3 Min. 03.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Luxemburger Studierende

Deutsche Universitäten boomen

Pol SCHOCK
Pol SCHOCK
Dank großzügiger Studienbeihilfen und -kredite ist es für junge Luxemburger möglich, nahezu jedem Studienwunsch nachzugehen. Die neuesten Zahlen zeigen, dass Universitäten in Deutschland weiterhin klar im Trend liegen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Deutsche Universitäten boomen“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Deutsche Universitäten boomen“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Luxemburger Hochschul- und Forschungswesen entwickelt sich stetig weiter. "Das erkennt man an den steigenden Studentenzahlen, am Budget, an der Anzahl von Diplomen und Veröffentlichungen", so Hochschulminister Claude Meisch am Donnerstag.
2018/19 zahlte der Luxemburger Staat 121,9 Millionen Euro an Studienbeihilfen.
Von der Entscheidung einer neuen Wahlheimat bis hin zum Hochschulabschluss ist es für junge Menschen oft ein langer Weg. Dabei eine Hilfe: der Dachverband der Luxemburger Studentenvereinigungen, kurz ACEL.
Der Dachverband der Luxemburger Studentenvereinigungen steht Studierenden und solchen, die es werden wollen, zur Seite
Anliegen der ACEL
Die Wahl des richtigen Fachs ist für angehende Studenten keine leichte. Die ACEL steht bei der Orientierung zur Seite. Die Vereinigung setzt sich u.a. auch dafür ein, dass Studenten leichter einen Praktikumsplatz finden.
Intern, Mentor, Praktikum, Inkubator, Unterstützung
Rentrée académique 2016/17
Seit dem 1. August 2016 ist ein neues Studienbeihilfegesetz in Kraft mit höheren Beträgen für Studierende. Der delegierte Hochschulminister Marc Hansen stellte die aktuellen Zahlen am Montag vor.
Die Zahl der Studienbeihilfeempfänger steigt weiter an.
Acel fordert mehr Unterstützung für ärmere Studenten
Das staatliche Stipendium reicht oft nicht aus, um die monatlichen Kosten zu bestreiten, findet die Studentenvereinigung Acel. Ein Blick ins Portemonnaie eines Luxemburger Studenten.
Studieren kann man bei der Acel nicht. Dafür aber sich beraten lassen - etwa auf der "Foire de l'étudiant". Und einen Blick ins Studentenleben erhaschen. Im LW-Interview spricht Präsident Tom Hermes über lustige Fragen, vielfältige Aufgaben und die Forderungen der Vereinigung.
"Es ist normal, dass man nicht von Anfang an einen Plan hat!"