Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Zöllner im Weißen Haus
Kommentar Politik 3 Min. 15.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der Zöllner im Weißen Haus

Der Zöllner im Weißen Haus

Foto: AFP
Kommentar Politik 3 Min. 15.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der Zöllner im Weißen Haus

Donald Trump feiert lauter „Big Deals“ und „Etappensiege“: beim NAFTA-Nachfolgeabkommen, im Zollstreit mit China und der Blockade der WTO.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Der Zöllner im Weißen Haus“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rechtzeitig zum US-Wahljahr einigen sich Peking und Washington auf ein erstes Handelsabkommen. Viele Probleme bleiben damit weiter bestehen. Doch vorerst ist keine weitere Eskalation zu befürchten.
(FILES) In this file photo taken on November 6, 2019 shipping containers, some marked 'China Shipping', are stacked at the Port of Los Angeles, the nation's busiest container port in San Pedro, California. - Washington, Tokyo and Brussels on January 14, 2020 joined forces in calling for stronger global rules against government subsidies that distort trade, a practice China has long been accused of exploiting. The governments in a statement called on the World Trade Organization to beef up existing regulations, which they said are "insufficient to tackle market and trade distorting subsidization." But they refrained from naming China directly. (Photo by MARIO TAMA / AFP)