Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der weite Weg zum solidarischen Handeln
Politik 6 Min. 18.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der weite Weg zum solidarischen Handeln

Der weite Weg zum solidarischen Handeln

Foto: Marc Wilwert/LW-Archiv
Politik 6 Min. 18.03.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der weite Weg zum solidarischen Handeln

Europäische Asylpolitik: ein Flickenteppich, der den EU-Staaten bei den Leistungen an Asylsuchende einen großen Ermessensspielraum lässt.

Von Agnès Rausch*

Als 1985 auf dem Marie-Astrid-Schiff das Schengener Abkommen unterzeichnet wurde, wussten die wenigsten, dass dies das baldige Aus der freien Wahl des Asyl-Landes für Schutzbedürftige war ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Umdenken in der Flüchtlingspolitik: Der Druck der Realität
Im vergangenen Jahr kamen mehr als 2.000 Flüchtlinge nach Luxemburg. Die Auffangstrukturen sind dem Ansturm nicht mehr gewachsen. Deshalb sah sich die Regierung zum Handeln gezwungen. Wer keine Chance hat, als Flüchtling anerkannt zu werden, muss das Land verlassen.
Durch das neue Eilverfahren wird zwischen "politischen Flüchtlingen" und "Wirtschaftsflüchtlingen" unterschieden.
Editorial: Auf der Flucht
Zwei Weltkriege haben dem 20. Jahrhundert den zweifelhaften Ruf „Jahrhundert der Flüchtlinge“ eingetragen. Das 21. Jahrhundert könnte ihm diesen Titel streitig machen.