Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der steinige Weg zur echten Datenschutzkultur
Politik 11 Min. 28.07.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der steinige Weg zur echten Datenschutzkultur

Felix Braz wollte eigentlich Jura studieren. Doch dann hängte er das Studium "vorübergehend" an den Nagel, um die erste Radiosendung in portugiesischer Sprache zu moderieren.

Der steinige Weg zur echten Datenschutzkultur

Felix Braz wollte eigentlich Jura studieren. Doch dann hängte er das Studium "vorübergehend" an den Nagel, um die erste Radiosendung in portugiesischer Sprache zu moderieren.
Foto: Lex Kleren
Politik 11 Min. 28.07.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der steinige Weg zur echten Datenschutzkultur

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Im Sommerinterview erklärt Justizminister Felix Braz (Déi Gréng), wieso sein Job ihm auch nach fünf Jahren immer noch Spaß macht und was es mit der Datenbank der Justiz auf sich hat.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Der steinige Weg zur echten Datenschutzkultur“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Der steinige Weg zur echten Datenschutzkultur“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Premier Xavier Bettel steht zuerst Rede und Antwort, zur Schulrentrée macht Bildungsminister Claude Meisch den Abschluss. Im Sommer-Interview werden die Minister mit ihren Hausaufgaben konfrontiert.
Die CSV will die Bürger in die Diskussion um die neue Verfassung einbinden. Das verbindliche Verfassungsreferendum soll durch eine konsultative Volksbefragung zu konkreten Fragen ersetzt werden.
Politik, CSV Verfassungsreform, Léon Gloden, Guy Engel   Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort