Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Der Staat ist kein Sparverein"
Etienne Schneider (LSAP) gilt als Macher. Sein Ziel: "Ich will die Wahlen gewinnen und Premier werden".

"Der Staat ist kein Sparverein"

Foto: Gerry Huberty
Etienne Schneider (LSAP) gilt als Macher. Sein Ziel: "Ich will die Wahlen gewinnen und Premier werden".
Politik 12 Min. 11.10.2018

"Der Staat ist kein Sparverein"

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Die LSAP ist seit 34 Jahren fast ununterbrochen in der Regierung, hat aber noch nie den Premier gestellt. 2013 hatte Spitzenkandidat Etienne Schneider auf den Titel verzichtet. Nun hofft er auf eine Fortführung der Dreierkoalition unter seiner Führung.

Etienne Schneider, Sie wollen unbedingt Premierminister werden. Warum eigentlich?

(lacht) Politiker wollen Wahlen gewinnen und das bedeutet eventuell auch den Premier zu stellen. Ich gehe in die Wahlen, um sie zu gewinnen, nicht um den zweiten Platz zu machen.

Als Macher können Sie sich in einem Einzelressort doch mehr profilieren...

Das hängt davon ab, mit welchen Ressorts man den Premierposten kombiniert ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Wir sind das Ersatzrad von niemandem"
Die Gréng beenden ihre erste Amtszeit in der Regierung. Sie hoffen bei den Wahlen auf zwei zusätzliche Sitze, damit bei der nächsten Regierungsbildung kein Weg an ihnen vorbeiführt.
Nachhaltigkeitsminister François Bausch möchte weitere fünf Jahre in der Regierung bleiben und seine Mobilitätsstrategie umsetzen.
Linker Blickwinkel
David Wagner, 39 Jahre alt, ist einer von zwei Abgeordneten der Linkspartei. Aktuell sind Déi Lénk die kleinste Oppositionskraft im Parlament. Das soll sich ändern.
Chamberwahlen 2018,David Wagner,Déi Lénk.Foto:Gerry Huberty