Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Präsident der PID tritt zurück
Politik 19.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Serge Jochheim

Der Präsident der PID tritt zurück

Die Partei fir Integral Demokratie ist im Sommer 2013 von Jean Colombera gegründet worden.
Serge Jochheim

Der Präsident der PID tritt zurück

Die Partei fir Integral Demokratie ist im Sommer 2013 von Jean Colombera gegründet worden.
Foto: LW Archiv
Politik 19.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Serge Jochheim

Der Präsident der PID tritt zurück

Pol SCHOCK
Pol SCHOCK
Es war in letzter Zeit ruhig um die PID. Nun ist der Präsident Serge Jochheim zurückgetreten. Wie es nun mit der Partie um Gründer Jean Colombera weitergeht, ist unklar.

(ps) - Der Präsident der PID (Partei fir eng Integral Demokratie), Serge Jochheim, ist zurückgetreten. Jochheim begründet den Schritt mit politischen Differenzen und kündigt zudem an, neue politische Wege zu gehen und als Mitglied aus der PID  auszutreten.

Jochheim hatte erst Anfang Juli den Parteivorsitz von Jean Colombera übernommen. Sein Ziel war es damals, neuen Wind in die junge Partei zu bringen und ihr Profil zu schärfen, um mehr Mitglieder zu gewinnen. Wer neuer Präsident der PID wird, und wie es generell mit der PID weitergeht, ist unklar. Die angekündigte neue Internetseite ist seit drei Monaten „in Wartung”, eine offizielle Stellungnahme der Partei gab es nicht.

Colombera steht nicht für Parteivorsitz bereit

Für Parteigründer Jean Colombera kommt dieser Schritt „vollkommen überraschend”. Zwar habe es interne Kritik am Kurs von Jochheim gegeben, allerdings habe das Großteil der Mitglieder weiter hinter dem Präsidenten gestanden.

Colombera selbst erklärt, nicht für den Parteivorsitz bereit zu stehen. Er wolle sich eigentlich zunehmend aus der Partei zurückziehen. „Wir müssen nun jedoch sehen wie es weitergeht und es kann wohl einige Monate dauern, bis wir eine neue Lösung gefunden haben.” Ob die PID im kommenden Jahr möglicherweise nicht an den Nationalwahlen teilnehmen wird, wolle er nicht ausschließen.

Die PID hatte bereits an den Kommunalwahlen vom 8. Oktober nicht teilgenommen. Colombera war hingegen in der Majorzgemeinde Vichten angetreten und hatte knapp hinter Luc Recken die zweitmeisten Stimmen erhalten. Seit vergangenem Freitag ist bekannt, dass er neuer Bürgermeister von Vichten wird.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

CSV-Präsident Marc Spautz tritt nicht mehr für den Parteivorsitz an. Der CSV-Europaabgeordnete Frank Engel und der Abgeordnete Serge Wilmes haben Interesse. Und auch Luc Frieden hat eine Entscheidung getroffen.
Der Europaabgeordnete Frank Engel hat Interesse am CSV-Vorsitz.
Nachfolge von Xavier Bettel als DP-Präsident
Nachdem Xavier Bettel seinen Rücktritt als Parteivorsitzender erklärt hatte, dreht sich das liberale Personalkarussell. Als mögliche Nachfolgerin an der Spitze der DP wird auch Ministerin Corinne Cahen gehandelt.
Corinne Cahen will sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht äUßern.