Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Kampf um die Müllentsorgung in Luxemburg
Politik 5 Min. 06.08.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Neues Abfallgesetz

Der Kampf um die Müllentsorgung in Luxemburg

Die Fédération luxembourgeoise des entreprises d'assainissement (Flea) möchte auch in Zukunft für die Entsorgung des Gewerbemülls zuständig sein und wehrt sich dagegen, dass die Gemeinden diesen Bereich kontrollieren.
Neues Abfallgesetz

Der Kampf um die Müllentsorgung in Luxemburg

Die Fédération luxembourgeoise des entreprises d'assainissement (Flea) möchte auch in Zukunft für die Entsorgung des Gewerbemülls zuständig sein und wehrt sich dagegen, dass die Gemeinden diesen Bereich kontrollieren.
Foto: Shutterstock
Politik 5 Min. 06.08.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Neues Abfallgesetz

Der Kampf um die Müllentsorgung in Luxemburg

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Der Verband der Entsorgerunternehmen (Flea) kritisiert das neue Abfallgesetz. Es führe zu einer Monopolstellung der Gemeinden im Abfallsektor.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Der Kampf um die Müllentsorgung in Luxemburg“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Reform zur Abfallvermeidung
Das Abfallsyndikat Sigre sieht die nationale Entsorgungssicherheit in Gefahr, wenn ab 2030 kein Haushaltsabfall mehr deponiert werden darf.
Der Ausbau der Hausmülldeponie Muertendall hat 36,8 Millionen Euro verschlungen. Die Arbeiten sind zu 80 Prozent abgeschlossen, doch nun droht der Deponie das Aus. Das zuständige Syndikat Sigre hat Angst, wegen dem geplanten Hausmülldeponieverbot ab 2030 in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten.
Das Umweltministerium verkauft die Ecobox als Erfolgsprojekt, doch wie erfolgreich es tatsächlich ist, kann niemand sagen. Dennoch soll das Projekt nun erweitert werden.
Die Ecobox mit Deckel gibt es in zwei Größen. Das Umweltministerium arbeitet an einer Erweiterung der Produktpalette.
Gemeinden müssen Berechnungsmodell einführen
Wer viel Müll produziert, muss künftig tiefer in die Tasche greifen. Die Gemeinden sind gehalten, ihre Abgabemodelle zu überprüfen.
Viele Farben sind der Beweis für Mülltrennung: Das System muss jetzt in allen Gemeinden angeboten werden.