Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der ganze normale Betreuungswahnsinn
Die kommerziellen Betreuungsstrukturen haben große Probleme, luxemburgischsprachiges Personal für das Sprachförderprogramm zu finden.

Der ganze normale Betreuungswahnsinn

Foto: DPA
Die kommerziellen Betreuungsstrukturen haben große Probleme, luxemburgischsprachiges Personal für das Sprachförderprogramm zu finden.
Politik 5 Min. 30.03.2018

Der ganze normale Betreuungswahnsinn

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Die Zahl der Kinderbetreuungsplätze hat sich in den vergangenen acht Jahren mehr als verdoppelt. 72 Prozent der Plätze werden im konventionierten Sektor angeboten, 23 Prozent in den privatwirtschaftlichen Strukturen. 3.000 Plätze werden von Tageseltern angeboten. Ihre Zahl ist seit 2016 rückläufig. Den größten Zuwachs weisen die kommerziellen Einrichtungen auf.

Im vergangenen Jahr waren über die Hälfte der Null- bis Zwölfjährigen (57,3 Prozent) mindestens einmal in einer Betreuungsstruktur eingeschrieben. Die Tendenz ist seit Einführung der Chèques-Service (2009) steigend. Doch mit der Zunahme der Betreuungsplätze und der Dienstleistungsschecks sind auch die Kosten für den Staat explodiert (siehe Grafik). Deshalb will der Staat künftig etwas genauer hinschauen.

Die momentane Situation sieht wie folgt aus: Der Staat kofinanziert die Stunden, die den Eltern von den Einrichtungen berechnet werden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wo der Blick hin muss
„Nicht die Großen haben die Kontrolle über die Kleinen, die Kleinen steuern die Großen.“
Sprachförderung in Kindertagesstätten: "Eine großartige Sache"
Ab der Rentrée 2017 müssen die Kindertagesstätten ihre Schützlinge mehrsprachig fördern. In der Einrichtung „La colline aux enfants“ in Ettelbrück sieht man der Sache gelassen entgegen. Hier hat man den Weg der zweisprachigen Frühförderung längst beschritten.
13.12.IPO / Crèche La Colline aux Enfants , Crèche Multilingue / Ettelbruck / Kinder / Kindertagestätte / creche Foto:Guy Jallay