Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Elefant im Raum
Leitartikel Politik 2 Min. 11.11.2019
Exklusiv für Abonnenten

Der Elefant im Raum

Die heutige Lebensweise tut vielen Kindern nicht gut. Sie reagieren mit Verhaltensauffälligkeiten, Lern- und Konzentrationsstörungen, Depressionen und Gewalt.

Der Elefant im Raum

Die heutige Lebensweise tut vielen Kindern nicht gut. Sie reagieren mit Verhaltensauffälligkeiten, Lern- und Konzentrationsstörungen, Depressionen und Gewalt.
Foto: Shutterstock
Leitartikel Politik 2 Min. 11.11.2019
Exklusiv für Abonnenten

Der Elefant im Raum

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Viele Kinder wachsen nicht mehr kindgerecht auf. Doch die Politik verschließt die Augen vor dieser Fehlentwicklung.

Bildungsminister Claude Meisch hat in einem atemberaubenden Tempo das Luxemburger Bildungssystem reformiert, sehr wahrscheinlich mit dem Ziel, es zu verbessern. Und was ist jetzt? „Kaum jemand will noch den Lehrerberuf ergreifen, weil Gewalt und Mobbing in den Schulen zunehmen. Und das nicht nur in Brennpunktschulen, sondern überall im Land. Es muss dringend gehandelt werden“, fordert die Lehrergewerkschaft SNE in einem Video auf ihrer Facebookseite. 

Dass kaum noch jemand den Beruf ergreifen will, stimmt so nicht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Grundschule: 2.100 Kinder mit Förderbedarf
2.100 Kinder mit spezifischen Bedürfnissen erhalten in der Schule eine spezielle Förderung. Das teilt der Bildungsminister in seiner Antwort auf eine parlamentarische Frage mit.
2.100 Grundschüler erhalten eine spezifische Förderung, in der Klasse oder in einer Fördergruppe.
Wenn Kinder aus der Spur geraten
Es gibt Kinder, die sind derart aus der Spur geraten, dass sie nicht mehr im regulären Schulsystem betreut werden können. Für sie werden Intensiv-Therapiezentren geschaffen.
Gerangel unter Kindern ist nichts Ungewöhnliches. Doch die extremen Gewaltfälle nehmen Aussagen von Eltern und Lehrkräften zufolge zu.
Privatschulen in Luxemburg: Öffentliche Schulen unter Zugzwang
Immer mehr Eltern melden ihre Kinder in Privatschulen an. Sie erhoffen sich eine bessere Betreuung und gute Abschlüsse. Oft ist das Sprachenangebot ausschlaggebend. Im Zuge der Internationalisierung der Schülerschaft müssen die öffentlichen Schulen sich ebenfalls neu aufstellen.
Das Angebot an internationalen Schulen hat sich in den vergangenen zehn Jahren enorm erweitert.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.