Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Brexit und die europäische Ordnung
Politik 5 Min. 08.10.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der Brexit und die europäische Ordnung

Der Brexit und die europäische Ordnung

Foto: dpa
Politik 5 Min. 08.10.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der Brexit und die europäische Ordnung

Ein Zurück in eine glorreiche Vergangenheit ist so ziemlich das Letzte, was den Europäern helfen wird.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Der Brexit und die europäische Ordnung“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Manfred Weber, EVP-Spitzenkandidat, will das "Wir-Gefühl" in der Europäischen Union beleben und einen Schlussstrich unter die Krisenjahre ziehen. Noch aber ist die Gegenwart eine andere.
Politik - Manfred Weber (EVP) - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Demonstration in London
Großbritannien will raus aus der EU. Doch das gilt nicht für alle Briten. Bevor es ernst wird, melden sich andere Stimmen zu Wort - während die EU den 60. Jahrestag der römischen Verträge feiert.
In London und Edinburgh haben sich Tausende Demonstranten für einen Verbleib in der EU stark gemacht.
To stay or not to stay? Das ist die Frage, über die die Briten in drei Wochen abstimmen. Dabei ist der Ausgang des Referendums über den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der EU alles andere als gewiss.
Zehn Fragen und Antworten zum Brexit
Mit den Briten hat es die EU noch nie so ganz einfach gehabt. Demnächst können sie entscheiden, ob sie Mitglied bleiben oder dem Club der 28 lieber den Rücken kehren wollen. Manche fürchten schon einen Dominoeffekt - doch es gibt auch noch andere Sorgen.
A woman hands out leaflets campaigning to stay in Europe for the BREXIT vote in London, Britain, May 20, 2016.  REUTERS/Kevin Coombs