Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Berg ruft: Asselborn auf dem Ventoux
Außenminister Jean Asselborn auf dem fast 2.000 Meter hohen Mont Ventoux.

Der Berg ruft: Asselborn auf dem Ventoux

Foto: Privat
Außenminister Jean Asselborn auf dem fast 2.000 Meter hohen Mont Ventoux.
Politik 21.08.2018

Der Berg ruft: Asselborn auf dem Ventoux

Außenminister Jean Asselborn drückt in den Ferien wie gewohnt in die Pedale. Am Dienstag stand mit dem Mont Ventoux die Königsetappe seiner Tour de France auf dem Programm.

(DS) - Alle Jahre wieder: Während die meisten Politiker es sich im Sommer gerne gemütlich machen, tritt Außenminister Jean Asselborn jedes Jahr im August in die Pedale. Am Dienstag stand mit dem Mont Ventoux die Königsetappe seiner diesjährigen Tour de France auf dem Programm. So lange er den Aufstieg auf den fast 2.000 Meter hohen Ventoux schaffe, fühle er sich fit für die Politik, betont Asselborn.

Der berufliche Vielflieger hatte seine Tour am 4. August begonnen. Start der Fahrradtour war diesmal in der Champagne, genauer in Chalons-en-Champgane. Von dort ging es weiter an die Loire. Weitere Stationen der Reise waren Nogent-sur-Seine, Fontainebleau, Orléans und Amboise. Von Limoges ging es dann weiter bis Cahors und Carcassonne im Süden Frankreichs, bis nach Cap d'Agde, la Grande-Motte und Cavaillon.

Insgesamt hat der 69-Jährige Politiker in diesem Jahr 1.441 Kilometer zurückgelegt und das in 63 Stunden und 39 Minuten. Asselborn war also mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 22,6 Kilometer pro Stunde unterwegs. Auf der Strecke absolvierte er 10.640 Höhenmeter. Die meiste Zeit war er allein unterwegs, nur ab und zu leisteten  Kollegen ihm Gesellschaft.

Wie in den letzten Jahren postete er auch in diesem Jahr jeden Abend auf Facebook einen kurzen Bericht der Tagesetappe, samt Fotos. Für Radfreaks gibt es die genaue Streckenführung jeder Etappe mit allen Anstiegen und Abfahrten, inklusive Durchschnittsgeschwindigkeit und Schwierigkeitsgrad. Je nach Lust und Laune schreibt er aber auch über die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Der Außenminister verzichtet übrigens konsequent auf Selfies. Vielmehr lässt er sich gerne mit seinem Rennrad von anderen Touristen vor den diversen Sehenswürdigen an der Strecke ablichten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Jang on Tour: Außenminister Asselborn auf dem Ventoux
Wie gewohnt fährt Außenminister Jean Asselborn auch in diesem Sommer mit dem Fahrrad von Luxemburg in den Süden Frankreichs. Am Freitag stand die Königsetappe seiner Tour de France auf dem Programm: der legendäre Mont Ventoux.