Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bettel: „Was sie nervt, ist, dass wir als Regierung zusammenhalten“
Politik 4 Min. 13.10.2022
Exklusiv für Abonnenten
Debatte zur Lage der Nation

Bettel: „Was sie nervt, ist, dass wir als Regierung zusammenhalten“

In der Gesundheitspolitik musste vor allem die LSAP Kritik einstecken. Mars Di Bartolomeo (l.), hier im Gespräch mit seinem Fraktionschef Yves Cruchten, erinnerte seinen schärfsten Kritiker, die CSV, daran, dass die Christlich-Sozialen die Maßnahmen der Sozialisten über die Jahre mitgetragen hätten.
Debatte zur Lage der Nation

Bettel: „Was sie nervt, ist, dass wir als Regierung zusammenhalten“

In der Gesundheitspolitik musste vor allem die LSAP Kritik einstecken. Mars Di Bartolomeo (l.), hier im Gespräch mit seinem Fraktionschef Yves Cruchten, erinnerte seinen schärfsten Kritiker, die CSV, daran, dass die Christlich-Sozialen die Maßnahmen der Sozialisten über die Jahre mitgetragen hätten.
Foto: Marc Wilwert
Politik 4 Min. 13.10.2022
Exklusiv für Abonnenten
Debatte zur Lage der Nation

Bettel: „Was sie nervt, ist, dass wir als Regierung zusammenhalten“

Premierminister Xavier Bettel (DP) reagiert zum Abschluss der Debatte zur Lage der Nation auf die Kritik der Opposition - und ermahnt die CSV, „bescheidener aufzutreten“.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Bettel: „Was sie nervt, ist, dass wir als Regierung zusammenhalten““ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leitartikel zum „état de la nation“
„Verantwortung übernehmen“ ist die Rede von Xavier Bettel überschrieben. Déi Gréng wird es freuen, wie viel Verantwortung der Premier in der Klimapolitik übernimmt.
IPO , Etat de la Nation , Chamber , Abschied Viviane Reding , Vereidigung und Ansprache Elisabeth Margue , Ansprache Xavier Bettel , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort