Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Datenschützerin Tine Larsen: "Wildwuchs verhindern"
Politik 3 Min. 19.10.2015
Exklusiv für Abonnenten

Datenschützerin Tine Larsen: "Wildwuchs verhindern"

Tine Larsen hat im November 2014 die Leitung der Commission nationale pour la protection des données mit Sitz in Belval übernommen.

Datenschützerin Tine Larsen: "Wildwuchs verhindern"

Tine Larsen hat im November 2014 die Leitung der Commission nationale pour la protection des données mit Sitz in Belval übernommen.
Foto: Eric Brausch
Politik 3 Min. 19.10.2015
Exklusiv für Abonnenten

Datenschützerin Tine Larsen: "Wildwuchs verhindern"

Die europäische Datenschutzreform, Digital Luxembourg samt Rifkin-Projekt und das Facebook-Urteil stellen die Datenschützer vor neue, komplexe Herausforderungen. Die Leiterin der nationalen Datenschutzbehörde, Tine Larsen, erklärt, was auf die Behörde zukommt.

(mig) - Vor einem Jahr übernahm die Juristin Tine Larsen die Leitung der nationalen Datenschutzbehörde, die 2002 ins Leben gerufen wurde. Ihr beruflicher Weg führte sie zur Armee, zum Rettungsdienst und schließlich in einen Sektor, in dem sie sich eigentlich auf eine Verwaltungsaufgabe eingestellt hatte. "Ich wurde eines Besseren belehrt", sagt die Datenschutzbeauftragte im LW-Interview.

Ihre Arbeit sei abwechslungsreich, "weil wir einen Einblick bekommen in viele Bereiche des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens", und sie habe einen tieferen Sinn, "denn wir schützen Menschenrechte" ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Editorial: Unsicherer Hafen
Europäische Datenschützer jubeln, IT-Unternehmen schauen verdattert in die Röhre. Ihr Wunschtraum einer heilen, digitalen Welt ohne Einschränkungen ist geplatzt.
Datenschutz: Facebook darf nicht alles
Die Daten von Facebook-Nutzern sind auf US-amerikanischen Servern nicht ausreichend geschützt, kritisiert der EU-Generalanwalt. Der Datenschützer Max Schrems hatte gegen die Weitergabe geklagt.
Eine neue Vorentscheidung des EuGH betrifft alle Facebook-Nutzer.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.