Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das neue Verbraucherschutzministerium: Das diskrete Ressort
Die Kompetenzen im Bereich Lebensmittelsicherheit sollen im Verbraucherschutzministerium gebündelt werden.

Das neue Verbraucherschutzministerium: Das diskrete Ressort

Shutterstock
Die Kompetenzen im Bereich Lebensmittelsicherheit sollen im Verbraucherschutzministerium gebündelt werden.
Politik 6 Min. 11.04.2016

Das neue Verbraucherschutzministerium: Das diskrete Ressort

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
Seit dem Regierungswechsel gibt es in Luxemburg ein Ministerium für Verbraucherschutz, wo die Kompetenzen in Bezug auf die Nahrungsmittelsicherheit gebündelt werden sollen. Bislang war es ziemlich still um das neue Ressort, das im Landwirtschaftsministerium angesiedelt ist.

(DS) - Die Forderung nach einem eigenständigen Verbraucherschutzministerium gehört zum festen Fundus der Grünen. Im Fahrwasser des Pferdefleischskandals hatten sie zuletzt im Februar 2013 im Rahmen einer Aktualitätsstunde eine entsprechende Motion im Parlament eingereicht. In ihrem Wahlprogramm 2013 hatten sie sich daher explizit für ein Verbraucherschutzministerium starkgemacht.

Die DP versprach im Wahlkampf immerhin, sie werde „die vielen, in den einzelnen Ministerien bestehenden Initiativen in einer neuen Abteilung bündeln“ und eine „verbraucherfreundlichere, klar verständliche und überprüfbare Kennzeichnung von Qualitätsprodukten garantieren ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leitartikel: Kompetenz-Wirrwarr
Der Karschnatz ist in vollem Gang. Oder besser gesagt, er war in vollem Gang, denn in den letzten Tagen hat der Regen die Mähdrescher ausgebremst. Ob und wie stark die Kulturen gelitten haben, bleibt abzuwarten.
LEITARTIKEL: Agrar-Dilemma
Vor einer Woche hat das Luxemburger Einzelhandelsunternehmen Cactus ganz überraschend seine Stimme in diesem Streit erhoben: Das Geschäft kündigte an, es werde ab 2016 kein Roundup mehr verkaufen.