Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das Impf-Dilemma
Leitartikel Politik 2 Min. 07.01.2022
Exklusiv für Abonnenten
Leitartikel

Das Impf-Dilemma

Premierminister Xavier Bettel will, dass im Parlament in Kürze eine Konsultierungsdebatte zur Impfpflicht geführt wird.
Leitartikel

Das Impf-Dilemma

Premierminister Xavier Bettel will, dass im Parlament in Kürze eine Konsultierungsdebatte zur Impfpflicht geführt wird.
Foto: Gerry Huberty
Leitartikel Politik 2 Min. 07.01.2022
Exklusiv für Abonnenten
Leitartikel

Das Impf-Dilemma

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Die angekündigte Debatte zur Impfpflicht ist überfällig. Doch der Zeitpunkt ist ungünstig - und offenbart eine fehlende Weitsicht.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Das Impf-Dilemma“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Das Impf-Dilemma“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Angesichts explodierender Fallzahlen hat die italienische Regierung die sofortige Einführung einer Impfpflicht für die über 50-Jährigen beschlossen. Premier Draghi wollte eigentlich härter durchgreifen – aber die Lega und die Fünf Sterne legten sich quer.
28.12.2021, Italien, Rom: Menschen warten vor einer Apotheke auf einen Corona-Test. Italiens Gesundheitsbehörden haben einen sprunghaften Anstieg bei den täglichen Corona-Fallzahlen verzeichnet. Am Abend des 28.12.21 meldete das Gesundheitsministerium mehr als 78 300 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages und damit weit mehr als doppelt so viele wie am Vortag. Foto: Cecilia Fabiano/LaPresse via ZUMA Press/dpa +++ dpa-Bildfunk +++