Wählen Sie Ihre Nachrichten​

D’Sau huet es genuch… an de Bauer och
Politik 4 Min. 09.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

D’Sau huet es genuch… an de Bauer och

D’Sau huet es genuch… an de Bauer och

Foto: Claude Feyereisen
Politik 4 Min. 09.07.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

D’Sau huet es genuch… an de Bauer och

Viele Landwirte fordern ein Umdenken, da sie diese Sau für einen Spottpreis verschleudern müssen und immer öfter in die finanzielle Bredouille geraten...

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „ D’Sau huet es genuch… an de Bauer och“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „ D’Sau huet es genuch… an de Bauer och“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Landwirtschaft genießt großes Ansehen in der Bevölkerung. 90 Prozent der Bürger haben eine positive Meinung in Bezug auf den Agrarsektor. Dies hat eine Studie von TNS-Ilres im Auftrag des Landwirtschaftsministeriums ergeben.
15.06.10 Reportage Boucherie Agrocenter,Cactus,Schluechthaus Mersch,Landwirtschaft,Rind,Foto:Gerry Huberty
Krise in der Landwirtschaft
Die angespannte Lage in der Landwirtschaft wurde durch den Preisverfall ausgelöst. Die Probleme sind aber vielschichtiger. Der biologische Landbau bietet daher keinen Ausweg aus der Krise, erklärt der Präsident der Bauernzentrale, Marc Fisch.
Marc Fischbach,Landwirt in Calmus. Foto:Gerry Huberty