Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"CovidCheck.lu" mit neuer Version online
Politik 2 07.12.2021
Santé

"CovidCheck.lu" mit neuer Version online

Die Gültigkeit der Zertifikate kann in der App überprüft werden.
Santé

"CovidCheck.lu" mit neuer Version online

Die Gültigkeit der Zertifikate kann in der App überprüft werden.
Foto: Gerry Huberty
Politik 2 07.12.2021
Santé

"CovidCheck.lu" mit neuer Version online

Die App der Santé wurde an die neuen Corona-Maßnahmen der Regierung angepasst. Videos erklären die Neuerungen.

(jwi) - Die App „CovidCheck.lu“ des luxemburgischen Gesundheitsministeriums wurde an die neuen Anti-Corona-Maßnahmen angepasst, welche die Regierung vor Kurzem beschlossen hatte. Das schreibt die Santé am Dienstag in einer Mitteilung.

Ab sofort muss der Nutzer beim Öffnen der App zwischen drei verschiedenen Optionen auswählen:

  • 3G (geimpft, genesen oder getestet);
  • 2G (geimpft oder genesen);
  • für Reisende: Regeln des Ziellandes für die Einreise.

Nach der automatischen Überprüfung zeigt die Anwendung den Namen der Person, welcher das Zertifikat gehört sowie das Ergebnis an. Im letzteren Fall wendet die App die offiziellen Regeln des Ziellandes für die Einreise an. Die Anwendung berücksichtigt jedoch keine besonderen Regeln, die von einem Land in bestimmten Situationen festgelegt wurden, heißt es.

Wie kann ich mein 2G/3G-Zertifikat überprüfen?

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Ist mein Zertifikat auch im Ausland gültig?

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Die App gibt es als kostenlosen Download im Apple Store oder Google Play Store. Zudem bietet das Gesundheitsministerium noch Erklär-Videos an, wie das Corona-Zertifikat für 3G/2G oder das Reise-Zertifikat in die App in der App geprüft werden kann. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Haltbarkeitsdatum abgelaufen
Da der Wirkstoff abgelaufen war, musste er zerstört werden. Die Santé liefert aber widersprüchliche Angaben zur Anzahl.
In Großbritannien diskutiert man derzeit über eine dritte Auffrischungsinjektion.
Wie im vergangenen Jahr klagen Gastronomen über die quälende Unsicherheit für Unternehmen und Beschäftige.
Viele Gastronomen und Hotelbetriebe machen sich wieder ernsthafte Gedanken um das Wintergeschäft.
Nach Ausschreitungen von Impfgegnern
Eine allgemeine Impfpflicht würde die unsägliche Debatte um Sinn und Nutzen von Impfungen in Luxemburg beenden.
ARCHIV - 22.11.2021, Sachsen-Anhalt, Lützen: Eine Mitarbeiterin der Malteser zieht eine Spritze mit Impfstoff von Biontech auf. Lange Wartezeiten vor den Impfstellen und bei den Impfaktionen: Die Nachfrage nach einer Immunisierung gegen das Coronavirus ist in ganz Sachsen-Anhalt hoch. (zu dpa: «Mit Termin oder ohne? So kommen Sachsen-Anhalter an ihre Impfung») Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++