Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Selbsttests sind bis 1 Uhr nachts gültig
Politik 13.07.2021
Covid-Gesetz

Selbsttests sind bis 1 Uhr nachts gültig

Anvisiert sind Nachtklubs, in denen sich in letzter Zeit Cluster ergaben, weil das System der Eigentests wohl Schwächen hat.
Covid-Gesetz

Selbsttests sind bis 1 Uhr nachts gültig

Anvisiert sind Nachtklubs, in denen sich in letzter Zeit Cluster ergaben, weil das System der Eigentests wohl Schwächen hat.
Foto:Guy Jallay
Politik 13.07.2021
Covid-Gesetz

Selbsttests sind bis 1 Uhr nachts gültig

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Auf Druck des Staatsrats verlängert der Gesundheitsausschuss die Gültigkeitsdauer des Selbsttests um eine Stunde.

Der Gesundheitsausschuss hat sich die Überlegungen des Staatsrats in Bezug auf das neue Covid-Gesetz zu eigen gemacht und die Gültigkeit der Selbsttests um eine Stunde erweitert. Wenn das Gesetz am 16. Juli in Kraft tritt, werden die Selbsttests also bis 1 Uhr nachts gültig sein. Da die meisten Gastronomiebetriebe sich ohnehin an die offizielle Sperrstunde halten müssen, gilt das Verbot der Selbsttests de facto nur noch für das eigentliche Nachtleben. Die Regierung hatte ursprünglich ein Verbot ab Mitternacht vorgesehen.


IPO , Corona , PK Paulette Lenert und Dan Kersch , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Ab Mitternacht keine Selbsttests mehr
Beim neuen Covid-Gesetz gibt es nur punktuelle Änderungen. Selbsttests sind nur noch bis Mitternacht gültig. Kreuzimpfungen werden nun doch möglich.

Der Staatsrat hatte in seinem Gutachten nach der Rechtfertigung der Maßnahme aus sanitärer Sicht gefragt: Warum verlieren sie ihre Gültigkeit, ist das Risiko der Virusverbreitung nach Mitternacht höher? Daher hatte er der Regierung zwei Vorschläge unterbreitet.

Wenn sie denn an einem bestimmten Zeitpunkt festhalten wolle, dann sollten entweder alle Lokale zur gleichen Zeit schließen müssen, dann stelle sich die Frage der Testgültigkeit nicht mehr. Oder man sollte sich an der gesetzlichen Öffnungszeit von 1 Uhr orientieren. Dann würden die Selbsttests ihre Gültigkeit nur in den Cabarets verlieren, die von dieser Regelung ausgenommen sind. Dieser Regelung hat sich die Gesundheitskommission nun angeschlossen.

Das Collège médical stellte in seinem Gutachten die Frage, wie die Maßnahme kontrolliert werden soll. Anstatt Kontrollen notwendig zu machen, sollte man eher den – vor allem jungen – Personen, die weder geimpft noch geheilt sind, die Möglichkeit geben, kostenlos einen zertifizierten Covid-Schnelltest zu machen, der 48 Stunden gilt.

Angesichts der rasanten und besorgniserregenden Ausbreitung der Delta-Variante sei es geboten, vorsichtig zu bleiben, und die bisherigen Maßnahmen beizubehalten, mahnt die medizinische Ständevertretung.

Mit allen anderen Maßnahmen, wie der Verschärfung der Sanktionen, wenn die Covid-Check-Regeln nicht eingehalten werden, und der Ausweitung des Covid-Checks auf private Versammlungen nach Anmeldung bei der Gesundheitsdirektion zeigt sich der Staatsrat einverstanden. Hier fragt er lediglich nach der Sinnhaftigkeit der praktischen Anwendung, die integral auf dem guten Willen der Personen beruht. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Beim neuen Covid-Gesetz gibt es nur punktuelle Änderungen. Selbsttests sind nur noch bis Mitternacht gültig. Kreuzimpfungen werden nun doch möglich.
IPO , Corona , PK Paulette Lenert und Dan Kersch , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Wiedergewonnene Freiheiten und Covid-Check: Was gilt ab Sonntag? Die Antworten auf häufig gestellte Fragen im Überblick – mit nützlichen Links.
Wirtschaft, Wiedereröffnung Terrassen und Restaurants, Luxemburg, Covid-19, Corona, Horesca, Foto:Lex Kleren/Luxemburger Wort
Am Montag befasste sich der parlamentarische Gesundheitsausschuss mit dem Covid-Gesetz. Es beinhaltet die von der CSV geforderte Testpflicht in Pflege- und Behindertenstrukturen.
In Spitälern, Alten-, Pflege- und Behindertenstrukturen gilt ab dem 13. Juni eine Testpflicht für Besucher, Personal und Dienstleister.