Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Covid-Bericht: 890 neue positive Fälle in den Schulen
Politik 16.12.2020

Covid-Bericht: 890 neue positive Fälle in den Schulen

In der vergangenen Woche wurden 890 Schüler und Lehrer positiv getestet.

Covid-Bericht: 890 neue positive Fälle in den Schulen

In der vergangenen Woche wurden 890 Schüler und Lehrer positiv getestet.
Foto: Anouk Antony
Politik 16.12.2020

Covid-Bericht: 890 neue positive Fälle in den Schulen

In der Woche des 7. Dezember zählte das Bildungsministerium 890 neue Covid-19-Fälle, 700 davon waren Einzelfälle.

Zwischen dem 7. und dem 13. Dezember wurden 890 Covid-19-Fälle bei Schülern und Lehrern gezählt. Das geht aus dem Covid-Wochenbericht des Bildungsministeriums hervor, der am Mittwoch veröffentlicht wurde.

700 positive Fälle wurden in Szenario 1 eingestuft. Szenario 1 bedeutet, dass es sich um Einzelfälle handelt. In dem Fall wird die Klasse innerhalb der Schule isoliert. 145 Fälle werden Szenario 2 (zwei Fälle pro Klasse) zugeordnet, 33 Fälle Szenario 3 (zwischen drei und fünf Fälle pro Klasse) und zwölf Fälle Szenario 4 (Infektionskette, ab sechs Fälle).


In zwei Grundschulen ist es zu Infektionsketten gekommen.
Zwei Infektionsketten in zwei Schulen
Laut dem Wochenbericht des Bildungsministeriums befanden sich in der Woche des 30. November lediglich zwei Klassen in Szenario 4.

Von Szenario 1 waren 658 Klassen betroffen mit 158 positiv getesteten Lehrern und 542 positiv getesteten Schülern.

Von Szenario 2 waren 99 Klassen betroffen mit acht Lehrern und 137 Schülern.

Von Szenario 3 waren elf Klassen betroffen, mit einem Lehrer und 32 Schülern. Eine Infektionskette wurde in zwei Klassen festgestellt, mit einem Lehrer und elf Schülern. 

Die meisten Fälle gab es im Secondaire (398 Schüler und 114 Lehrer), im Fondamental wurden 315 Schüler und 46 Lehrer positiv getestet. In den Kompetenzzentren waren 13 Klassen mit neun Schülern und acht Lehrern betroffen. In zwei Klassen kam es zu Infektionsketten - einmal zwei Schüler und ein Lehrer (Kompetenzzentrum) und einmal neun Schüler (Fondamental).

Das Bildungsministerium hatte sich in der Woche zuvor bei den Zahlen in den Kompetenzzentren geirrt und räumte ein, dass es Zahlen aus den Kompetenzzentren dem Fondamental zugeordnet hatte, weil die Kinder aus den Kompetenzzentren immer auch in einer Classe d'attache im regulären Schulsystem eingeschrieben sind. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema