Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Corona-Wochenbericht: Leichte Entspannung
Politik 16.12.2020 Aus unserem online-Archiv

Corona-Wochenbericht: Leichte Entspannung

In der Woche vom 7. Dezember wurden 3.422 Personen positiv auf Covid-19 getestet.

Corona-Wochenbericht: Leichte Entspannung

In der Woche vom 7. Dezember wurden 3.422 Personen positiv auf Covid-19 getestet.
Foto: DPA
Politik 16.12.2020 Aus unserem online-Archiv

Corona-Wochenbericht: Leichte Entspannung

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Nach wie vor werden jede Woche beunruhigend viele Personen positiv auf Covid-19 getestet. Doch die Zahl ging vergangene Woche leicht zurück.

Zwischen dem 7. und 13. Dezember wurden 3.422 Personen positiv auf Covid-19 getestet, dies bei 70.300 durchgeführten PCR-Tests durchgeführt. Das geht aus dem gestern veröffentlichten Covid-Wochenbericht der Santé hervor. Das sind 375 positive Fälle weniger als in der Woche davor, dies bei einer nur leicht geringeren Anzahl an Tests. 


IPO,Chamber Covid Restruktiounen,Claude Wiseler.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Covid-Gesetz: "Abstimmung der Perspektivlosigkeit"
Die Maßnahmen haben bislang nicht ihre gewünschte Wirkung gezeigt und werden auch jetzt nicht reichen, sagt die Opposition.

Die meisten positiven Fälle werden über Testverschreibungen detektiert – immerhin 86 Prozent. Die Positivitätsrate bei den Ordonnances liegt bei elf Prozent.

Die positiv getesteten Personen sind im Schnitt 39 Jahre alt und etwas mehr als die Hälfte sind Männer. 

Vergangene Woche befanden sich 7.418 Personen in Isolation. Die Zahl der Personen, die sich in Quarantäne befanden, ist von 11.438 in der Vorwoche auf 9.813 gesunken. 

Die Krankenhäuser verzeichneten in der vergangenen Woche 199 Neuzugänge, 128 Covid-19-Patienten haben das Krankenhaus in der Woche verlassen. Die Zahl der Personen, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, steigt weiter an. Vergangene Woche waren es 219 Patienten, davon 47 auf der Intensivstation. Damit liegt die Bettenauslastung auf der Intensivstation bei 51,7 Prozent. In der Woche davor lag die Quote bei 45,1 Prozent.

Das Durchschnittsalter der im Krankenhaus behandelten Personen lag vergangene Woche bei 70 Jahren. In den beiden „Centres de consultation Covid-19“ wurden 721 Personen ambulant behandelt. Damit steigt die Zahl der Personen, die sich an ein solches Zentrum wenden, weiter an. 

Erneut viele Tote

Auch die Zahl der Toten steigt leider weiter an. Vergangene Woche sind 43 Personen an oder mit Covid-19 gestorben. Das sind vier Personen mehr als in der Woche davor. Die Patienten waren im Schnitt 83 Jahre alt. 


ARCHIV - 08.10.2015, Kempten: ILLUSTRATION - Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. (zu dpa "EMA: Entscheidung über Zulassung von Impfstoff am 21. Dezember") Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
EMA: Entscheidung über Impfstoffzulassung am 21. Dezember
Die EU kann nun schnell den Impfstoff bekommen. Gut neun Monate nach Ausbruch der Corona-Pandemie steht die Zulassung kurz bevor - früher als geplant.

Am 13. Dezember zählte Luxemburg 8.123 aktive Infektionen, 372 weniger als eine Woche zuvor. Der Reproduktionsfaktor sank innerhalb einer Woche von 1,03 auf unter 1 (0,87). Die Positivitätsrate lag bei 4,87 Prozent, das heißt von 100 Tests waren knapp fünf positiv. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zwischen Sonntag und Montag wurden in Luxemburg weitere 20 Personen positiv auf Covid-19 getestet. Die Zahl der Todesopfer bleibt unverändert.
Bisher wurden im Großherzogtum 185.322 Tests durchgeführt.