Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Corona: Nicht-Ansässige nicht mehr berücksichtigt
Politik 27.08.2020

Corona: Nicht-Ansässige nicht mehr berücksichtigt

Corona: Nicht-Ansässige nicht mehr berücksichtigt

Foto: Anouk Antony
Politik 27.08.2020

Corona: Nicht-Ansässige nicht mehr berücksichtigt

Das Gesundheitsministerium liefert ab sofort nur noch Corona-Infektionszahlen von Einwohnern.

(m.r.) - Seit Donnerstag veröffentlicht die Santé keine Informationen mehr zu Covid-Fällen bei Nicht-Ansässigen, die hierzulande getestet wurden. So will man laut einer Sprecherin vermeiden, dass Luxemburg von ausländischen Behörden wegen erhöhter Infektionszahlen erneut als Risikogebiet eingestuft wird.

Obwohl die Santé dem Centre européen de prévention et de contrôle des maladies stets nur, wie andere EU-Länder auch, die Neuinfektionen von Einwohnern übermittelt habe, habe das Zentrum weiterhin auch die Covid-Fälle bei Nicht-Ansässigen registriert. Dadurch sei es zu erhöhten Fallzahlen im Großherzogtum gekommen.


24.11.2020, Sachsen, Leipzig: Auf der Covid-19-Station, einem Bereich der Operativen Intensivstation vom Universitätsklinikum Leipzig, stehen der Leiter der Klinik, Prof. Dr. Sebastian Stehr (2.v.l) mit dem Oberarzt Dr. Sven Laudi dem Stationsarzt Dr. Alexander Leitner und der Leitenden Bereichsleitung Sylvia Köppen (r-l) am Bett eines schwerkranken Patienten. Auf der Intensivstation wächst seit Tagen die Zahl der Corona-Erkrankten mit schweren Verläufen, darunter immer mehr jüngere Patenten zwischen 30 und 60 Jahren. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Ticker: Immer noch über 500 Corona-Neuinfektionen
565 weitere Personen wurden positiv auf Corona getestet. Die Zahl der belegten Betten in den Krankenhäusern ist um 14 gesunken.

Da diese Zahlen von anderen Ländern für die Einstufung von Risikogebieten genutzt werden - und man im Ausland auf wenig Verständnis für die spezifische Situation des Großherzogtums stoße, wurde entschieden, präventiv die Zahlen nicht mehr zu veröffentlichen. An der bisherigen Teststrategie wolle man aber weiterhin festhalten. Grenzgänger sollen demnach weiterhin getestet werden. Ob und unter welcher Form die Zahlen über Grenzgänger veröffentlicht würden, stehe noch nicht fest.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Braderie mit Abstand und Maske
Bis zu 120.000 Besucher lockt die Braderie alljährlich in die Hauptstadt. Ob die Kunden auch in Corona-Zeiten dem Aufruf zur Schnäppchenjagd folgen, bleibt abzuwarten.
Lokales, Braderie 2019, Luxembourg Ville, Chris Karaba/Luxemburger Wort
Corona-Wochenbericht: Zahlen steigen wieder
Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt wieder in Luxemburg. In der Woche des 17. August wurden 334 Personen positiv auf das Virus getestet. Das sind 43,28 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.
Zwischen dem 17. und 23. August wurden 334 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet.