Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Claude Turmes kämpft gegen Tränen
Claude Turmes umarmt Ilda Calakovic, die er in den 1990er Jahren bei sich zu Hause aufgenommen hat.

Claude Turmes kämpft gegen Tränen

Jonathan Ponchon
Claude Turmes umarmt Ilda Calakovic, die er in den 1990er Jahren bei sich zu Hause aufgenommen hat.
Politik 11.10.2018

Claude Turmes kämpft gegen Tränen

Jonathan PONCHON
Jonathan PONCHON
Ilda Calakovic (27) war Ende der 1990er Jahren Kriegsflüchtling. Gemeinsam mit ihrer Familie wurde sie bei Claude Turmes aufgenommen. Nun ist die Ernährungsberaterin Luxemburgerin.

Ein Blick ins Publikum reicht und die Stimme wird brüchig. Mit einer Träne im Knopfloch sammelt sich Claude Turmes und sagt entschlossen: „Wir brauchen ein Luxemburg der Herzen!“ Die Person, die er dabei ansieht, ist Ilda Calakovic aus Bosnien.

Es war ihre Familie, die er Ende der 1990er Jahre in seinem Haus aufnahm ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Wir sind das Ersatzrad von niemandem"
Die Gréng beenden ihre erste Amtszeit in der Regierung. Sie hoffen bei den Wahlen auf zwei zusätzliche Sitze, damit bei der nächsten Regierungsbildung kein Weg an ihnen vorbeiführt.
Nachhaltigkeitsminister François Bausch möchte weitere fünf Jahre in der Regierung bleiben und seine Mobilitätsstrategie umsetzen.