Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Claude Turmes ersetzt Camille Gira als Staatssekretär
Claude Turmes und Tilly Metz rücken nach dem Tod von Camille Gira nach.

Claude Turmes ersetzt Camille Gira als Staatssekretär

Foto: Chris Karaba
Claude Turmes und Tilly Metz rücken nach dem Tod von Camille Gira nach.
Politik 2 Min. 29.05.2018

Claude Turmes ersetzt Camille Gira als Staatssekretär

Der langjährige Europaabgeordnete Claude Turmes wird im Nachhaltigkeitsministerium die Dossiers des verstorbenen Staatssekretärs Camille Gira übernehmen. An seiner Stelle rückt Tilly Metz ins EU-Parlament nach.

(mth/DS) - Nach dem plötzlichen Tod von Staatssekretär Camille Gira am 16. Mai wird der aktuelle grüne Europaabgeordnete Claude Turmes (57)  dessen Posten in der Regierung übernehmen. Er wird als neuer Staatssekretär im Nachhaltigkeitsministerium die Dossiers von Camille Gira  bearbeiten.  Da Turmes wie Gira aus dem Wahlbezirk Norden kommt, bleibt die regionale Repräsentativität gewahrt. Turmes, der die Grünen seit fast 20 Jahren im EU-Parlament vertritt,  gilt als Spezialist für Energiefragen.

Claude Turmes wird auch als Spitzenkandidat die grüne Liste im Norden anführen  Déi Gréng gaben die Personalentscheidung am Dienstagmorgen im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Halbmast, Gedenkbuch und Trauerfeier
Noch bis Samstag lag im Staatsministerium ein Kondolenzbuch für den am Mittwoch auf tragische Art und Weise verstorbenen Staatssekretär Camille Gira aus. Die Trauerfeier in Beckerich fand am Samstagnachmittag im Centre Nic Bosseler statt.
Décès Camille Gira drapeaux en berne devant chambre des députés et dans quartier gouvernemental luxembourg le 17.05.2018 ©Christophe Olinger
"Dank Camille Gira..."
Die Nachricht vom plötzlichen Tod Camille Giras bewegt landesweit die Gemüter, besonders tief sitzt der Schock indes in seiner Heimatgemeinde Beckerich, wo man nicht nur einen engagierten Politiker, sondern auch einen geschätzten Mitbürger und Freund verliert.
Regierung in Trauer
Nicht nur die Regierung ist nach dem Tod von Staatssekretär Camille Gira in tiefer Trauer. Die Fahnen werden für drei Tage auf Halbmast gesetzt.
Interview mit Herrn Staatssekretär Camille Gira, Foto Lex Kleren
Camille Gira im Alter von 59 Jahren verstorben
Camille Gira ist tot. Der Staatssekretär im Umweltministerium hatte am Mittwoch in der Chamber mitten in seinem Redebeitrag einen Schwächeanfall erlitten und war ins Krankenhaus gebracht worden. Dort starb er an Herzversagen.
Grüne Energie als Exportschlager
In den kommenden Jahren werden Öl- und Kohlekonzerne von ihrem Thron als Giganten der Industriebranche abdanken müssen. Die Produzenten von grüner Energie werden diesen Platz einnehmen. Das behauptet EU-Abgeordneter Claude Turmes am Montag in Neumünster.
12.3. Abtei Neumuenster / Konf Avenir de l`Europe / Maison de l`Europe / Avec Claude Turmes et Marcos Sefcovic Foto:Guy Jallay