Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Claude Adam geht, Sam Tanson kommt
Sam Tanson soll am 17. April als Abgeordnete vereidigt werden.

Claude Adam geht, Sam Tanson kommt

Foto: Alain Piron
Sam Tanson soll am 17. April als Abgeordnete vereidigt werden.
Politik 20.03.2018

Claude Adam geht, Sam Tanson kommt

In der Chamber kommt es zu einem weiteren Wechsel. Der grüne Abgeordnete Claude Adam gibt sein Mandat auf. Seine Nachfolgerin ist Sam Tanson.

Wenige Monate vor dem Ende der Legislaturperiode kommt es im Parlament zu einem weiteren Wechsel. Der grüne Abgeordnete Claude Adam wird sein Mandat niederlegen. An seine Stelle tritt Sam Tanson, die sich bei den Wahlen vom Oktober 2013 im Bezirk Zentrum hinter François Bausch,  Viviane Loschetter und Claude Adam auf Platz vier der grünen Liste platziert hatte. Claude Adam war seit 13. Juli 2004 Abgeordneter.

Claude Adam von den Grünen tritt nach 14 Jahren von der parlamentarischen Bühne ab.
Claude Adam von den Grünen tritt nach 14 Jahren von der parlamentarischen Bühne ab.
Foto: Gerry Huberty

Tanson soll bereits am 17. April vereidigt werden. Allerdings muss sie zuvor ihr Mandat im Staatsrat niederlegen. Tanson sitzt zudem für die Grünen im Gemeinderat der Hauptstadt. Wer Tanson in der Hohen Körperschaft ersetzen wird, ist noch nicht bekannt.

Viel Bewegung im Parlament

In den letzten Wochen waren bereits mehrere Wechsel im Parlament bekannt geworden. Ende Januar war die langjährige DP-Abgeordnete Anne Brasseur zurückgetreten, ihr Mandat übernahm am 6. Februar der liberale Bürgermeister aus Bartringen,  Frank Colabianchi.

Auch bei der LSAP kommt es noch vor den Wahlen zu einem Wechsel. Am 1. April wird Roger Negri zurücktreten, er wird durch Simone Asselborn-Bintz aus Sassenheim ersetzt. Seinen Posten im Schöffenrat der Gemeinde Mamer will Negri behalten.

Bei der CSV dreht sich das Personalkarussell ebenfalls. Bereits Anfang des Jahres hatte Marcel Oberweis mitgeteilt, dass er sich im Juni zurückziehen wird. Seinen Sitz im Parlament wird Claudine Konsbrück übernehmen. Konsbrück vertritt die CSV  im Gemeinderat der Hauptstadt. 

Drei weitere Parlamentarier haben zudem angekündigt, dass sie im Oktober nicht mehr kandidieren werden: Neben der grünen Fraktionschefin Viviane Loschetter sind dies der Bürgermeister von Wiltz,  Frank Arndt von der LSAP,  und der Doyen der CSV-Fraktion, Paul-Henri Meyers. 



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rote Frau für roten Mann
Simone Asselborn-Bintz heißt die Neue im Parlament. Die LSAP-Politikerin wurde am Dienstag vereidigt und übernimmt das Mandat von Roger Negri.
Simone Asselborn-Bintz ist mit Außenminister Jean Asselborn weder verwandt noch verschwägert.