Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Budget 2016 : Mit Volldampf in die Zukunft
Politik 4 Min. 21.10.2015
Exklusiv für Abonnenten

Budget 2016 : Mit Volldampf in die Zukunft

Die Bemühungen beim Ausbau des öffentlichen Transports werden sich in den kommenden Jahren vor allem im Bau der Tram widerspiegeln.

Budget 2016 : Mit Volldampf in die Zukunft

Die Bemühungen beim Ausbau des öffentlichen Transports werden sich in den kommenden Jahren vor allem im Bau der Tram widerspiegeln.
Foto: Luxtram
Politik 4 Min. 21.10.2015
Exklusiv für Abonnenten

Budget 2016 : Mit Volldampf in die Zukunft

2018 werden vermutlich mehr als 600.000 Menschen in Luxemburg leben. Mit Milliarden-Investitionen will die Regierung dieser Entwicklung Herr werden.

(ml) - Derzeit leben in Luxemburg rund 100 000 Menschen mehr als vor zehn Jahren. Jährlich kommen rund 10 000 Personen dazu. Angesichts der stets steigenden Einwohnerzahl müssen die Infrastrukturen neu angepasst werden, sagte Finanzminister Pierre Gramegna bei der Budgetvorstellung. Im kommenden Jahr wird der Staat 2,249 Milliarden Euro investieren. Dies ist eine Steigerung von 15 Prozent im Vergleich zu dem Vorjahr und stellt einen neuen Rekord dar.

Bereits von 2014 auf 2015 waren die staatlichen Investitionen um 18,4 Prozent angehoben worden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Reaktionen zum Budget 2016: "Die alte Schule ist zurück"
Die Reaktionen auf die Präsentation des Budgets 2016 fielen eher verhalten aus. Selbst die Oppositionsparteien erkennen die positive Entwicklung der Staatsfinanzen an. Doch bei allem Optimismus gibt es auch Mahnungen zu Vorsicht und Skepsis.
Der Grünen-Abgeordnete und Budget-Berichterstatter Henri Kox (l.) teilt den vorsichtigen Optimismus von Finanzminister Pierre Gramegna.
Regierung legt Staatsbudget vor: Gezähmtes Defizit
Luxemburg wird im kommenden Jahr sein Defizit verringern und den Abstand zwischen Ausgaben und Einnahmen allmählich zusammenführen. Laut dem am Mittwoch vorgestellten Staatsbudget ist ein Defizit von 632 Millionen Euro vorgesehen.
Finanzminister Gramegna übergibt das Staatsbudget an Parlamentspräsident Di Bartolomeo. Es befindet sich auf einem USB-Stick aus zertifiziertem Holz.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.