Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Brauchen wir eine konservative Revolution?

Brauchen wir eine konservative Revolution?

Grafik: Shutterstock
Politik 5 Min. 16.02.2018

Brauchen wir eine konservative Revolution?

Verliebt, verlobt, verheiratet – das war einmal. Unser Familienverständnis unterliegt heute großen Veränderungen. So lassen sich gegenwärtig ganz unterschiedliche familiäre Lebensformen ausmachen.

Von Prof. Dr. Gerhard Beestermöller

Der Ruf nach einer konservativen Revolution ist schon seit langem in Europa zu hören. Ganz neuen Schwung hat dieser Forderung jetzt Alexander Dobrindt gegeben, immerhin Chef der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag. „Konservative Revolution“ – was kann das bedeuten?

Auf den ersten Blick scheint es sich um einen Widerspruch in sich zu handeln ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.