Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Blau-rot-grüne Budgetpolitik in der Analyse: Heute ist gut, morgen ist morgen
Politik 8 Min. 06.05.2017
Exklusiv für Abonnenten

Blau-rot-grüne Budgetpolitik in der Analyse: Heute ist gut, morgen ist morgen

Die Nationalwahlen fest im Blick: Mit dem neuen Stabilitäts- und Wachstumsprogramm bestätigt die Regierung ihren mit der Steuerreform eingeleiteten finanzpolitischen Kurswechsel.

Blau-rot-grüne Budgetpolitik in der Analyse: Heute ist gut, morgen ist morgen

Die Nationalwahlen fest im Blick: Mit dem neuen Stabilitäts- und Wachstumsprogramm bestätigt die Regierung ihren mit der Steuerreform eingeleiteten finanzpolitischen Kurswechsel.
Foto: Shutterstock
Politik 8 Min. 06.05.2017
Exklusiv für Abonnenten

Blau-rot-grüne Budgetpolitik in der Analyse: Heute ist gut, morgen ist morgen

Christoph BUMB
Christoph BUMB
Rechtzeitig zum Dauerwahlkampf ist Blau-Rot-Grün auf den bewährten "sicheren Weg" abgebogen. Schuldenabbau und Strukturreformen werden dafür vertagt. Im Wahljahr sollen allein die frohen Botschaften überwiegen. Eine Analyse.

Von Christoph Bumb

Man könne „stolz“ sein auf die Staatsfinanzen, ja „wir können mit aller Ruhe und Zuversicht nach vorne schauen“, sagte Premier Xavier Bettel (DP) in seiner Rede zur Lage der Nation in der vorvergangenen Woche. Die gute Lage werde der Regierung von unabhängigen Instanzen regelmäßig attestiert. Es gebe zwar „immer Leute, die mit aller Kraft versuchen, unsere Situation schlecht zu reden“, so Bettel. Doch nichts und niemand könne leugnen: „Die Situation ist gut.“

In der Tat kann die Dreierkoalition im Vorwahljahr mit makroökonomischen Erfolgen glänzen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema