Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Black Friday: "Corona-Maßnahmen wurden eingehalten"
Politik 05.01.2021 Aus unserem online-Archiv

Black Friday: "Corona-Maßnahmen wurden eingehalten"

Am "schwarzen" Freitag bietet der Einzelhandel einmalige Rabatte und Sonderangebote an.

Black Friday: "Corona-Maßnahmen wurden eingehalten"

Am "schwarzen" Freitag bietet der Einzelhandel einmalige Rabatte und Sonderangebote an.
Foto: AFP
Politik 05.01.2021 Aus unserem online-Archiv

Black Friday: "Corona-Maßnahmen wurden eingehalten"

Der „Black Friday“ in Luxemburg war nicht unumstritten. Verstöße gegen die Hygienemaßnahmen wurden jedoch nicht festgestellt, so die Regierung.

(jwi) - 90 Kontrollen hat die Polizei in den vier Tagen vor dem „Black Friday“, also die Tage vor dem 29. November 2020, durchgeführt. Am „schwarzen“ Wochenende knapp 50. Denn auch in Luxemburg lockten viele Geschäfte die Kunden mit Schnäppchen. 

Protokolle oder gar Zwischenfälle wegen dem Nicht-Einhalten der coronabedingten Abstands- und Hygienemaßnahmen gab es in diesem Zusammenhang nicht.


Lokales,Black Friday in der Belle Etoile mit mässigem Andrang.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
"Black Friday" in Luxemburg: Mit Maske zur Schnäppchenjagd
Bereits am Freitag stürzten sich viele Kunden auf die Rabattangebote. Doch nicht jeder Händler ist mit dem Auftakt des Weihnachtsgeschäfts zufrieden.

Dies antworten Premierminister Xavier Bettel (DP), der Minister für Innere Sicherheit, Henri Kox (Déi Gréng), der Mittelstandsminister Lex Delles (DP) und Gesundheitsministerin Paulette Lenert (LSAP) auf eine parlamentarische Frage des Abgeordneten Marc Goergen (Piraten). 

 Jedoch seien diese Kontrollen im Zuge der normalen Tätigkeiten der Polizei durchgeführt worden. Statistisch gesehen könne daher nicht herausgefiltert werden, welche Kontrollen sich auf die Geschäfte oder Einkaufgalerien beschränkt haben.   

Impakt auf Corona-Zahlen nicht festzustellen

In den zwei vergangenen Wochen sind die Corona-Infektionszahlen auf einem gleichbleibenden Niveau geblieben. Ob dies mit dem Kundenansturm am „Black Friday“ zusammenhänge, sei nachträglich unmöglich festzustellen, so die Antwort der Minister. 


Caddy, Einkaufswagen, Supermarkt
Luxemburg und der Boom der Supermärkte
Cactus, Delhaize, Colruyt, Auchan – alle wollen in Luxemburg weitere Läden eröffnen. Vor allem Delhaize will stark wachsen und den Platzhirschen Cactus bei der Filialzahl überholen.

Denn um die Distanzen und Hygienemaßnahmen im Handel einzuhalten, wurden bereits am 2. September eine Vielzahl an neuen Regeln ausgearbeitet. 

Allerdings hatte sich in der Praxis schnell herausgestellt, dass es in den Einkaufgalerien zu größeren Menschenansammlungen, Warteschlangen und unvorsichtigem Verhalten gekommen sei. 

Aus diesem Grund wurden die Gesetzte am 16. Dezember verschärft - unter anderem musste die Gastronomie in den Kaufhäusern schließen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Cactus, Delhaize, Colruyt, Auchan – alle wollen in Luxemburg weitere Läden eröffnen. Vor allem Delhaize will stark wachsen und den Platzhirschen Cactus bei der Filialzahl überholen.
Caddy, Einkaufswagen, Supermarkt