Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bildungsreformen im Secondaire: Blackbox Schule
Politik 10 Min. 18.05.2016
Exklusiv für Abonnenten

Bildungsreformen im Secondaire: Blackbox Schule

Die Schüler werden immer verschiedener, doch die Schule hat bisher zu wenig auf diese gesellschaftliche Veränderung reagiert.

Bildungsreformen im Secondaire: Blackbox Schule

Die Schüler werden immer verschiedener, doch die Schule hat bisher zu wenig auf diese gesellschaftliche Veränderung reagiert.
Foto: Guy Jallay
Politik 10 Min. 18.05.2016
Exklusiv für Abonnenten

Bildungsreformen im Secondaire: Blackbox Schule

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Der Ruf nach Bildungsreformen ist laut. Noch lauter aber ist das Geschrei dagegen. Warum ist das so? Mit vier Sekundarschullehrern blicken wir ins Innenleben des Systems Schule, auf die Rolle der Lehrer und derer, die die Lehrer nach außen vertreten: die Gewerkschaften und die Lehrerkomitees.

(mig) - 700 Schulabbrecher jedes Jahr. Das sind 700 Schicksale. Junge Menschen, die aufgeben, weil sie keine Perspektive für sich erkennen, keinen Sinn sehen. Weil das System Schule sie überfordert, frustriert, allein lässt. Weil ihnen zu Hause Halt und Geborgenheit fehlen. Weil sie nicht gesehen und nicht wertgeschätzt werden. Weil sie einen Migrationshintergrund haben. Weil die Eltern sich einen Scheidungskrieg liefern.

Die Gründe, warum Schüler scheitern, sind vielfältig ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gespaltene Apess: Wenn Lehrer streiten...
Treibende Kraft im Kampf gegen das Sparpaket im Secondaire ist das Koordinationsbüro der Lehrerkomitees, dessen Mitglieder zum Teil auch gewerkschaftlich aktiv sind. In der Apess ist deswegen ein Richtungsstreit entbrannt, der nun in die nächste Runde geht.
Apess-Vizepräsident Alain Kieffer (l.) und der Vorsitzende Daniel Reding haben das Sparpaket zusammen mit den beiden anderen Gewerkschaften ausgehandelt.
Secondaire: Neuerungen bei der Lehrerrekrutierung
Die Zugangsbestimmungen zum Examen-Concours im Secondaire werden erweitert, um mehr Kandidaten für die Lehrerausbildung zu rekrutieren. Am Donnerstag gab Bildungsminister Claude Meisch die Änderungen bekannt.
Das Bildungsministerium erweitert die Zugangsbestimmungen zum Examen-Concours im Secondaire, um mehr Kandidaten für die Lehrerausbildung zu rekrutieren.
Neue Pisa-Ergebnisse: Luxemburg hat nichts dazugelernt
In Luxemburg versagt jeder vierte 15-Jährige bei einfachsten mathematischen Aufgaben. Nicht viel besser schneiden die Schüler in den Bereichen Lesen und Naturwissenschaften ab. Das geht aus den Pisa-Ergebnissen 2012 hervor.
Um Schülern aus sozial benachteiligten Familien bessere Bildungschancen einzuräumen, setzt die Regierung auf multilinguale Frühförderung in den Betreuungseinrichtungen.
Sekundarschule: Die Lycée-Reform kommt
Mehr Freiraum bei der Gestaltung der Sektionen, neue Fächer, neues Abschlussexamen: Noch vor der Sommerpause will Bildungsminister Claude Meisch seine Sekundarschulreform auf den Instanzenweg bringen.
Mit seiner Lycée-Reform möchte Bildungsminister Claude Meisch erreichen, dass sich die Schullandschaft weiter diversifiziert.