Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bettels Europapolitik: Wechsel an der Spitze
Politik 4 Min. 07.01.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Bettels Europapolitik: Wechsel an der Spitze

Die im Dunkeln sieht man nicht: Während sich Premier Xavier Bettel zum Auftakt eines EU-Gipfeltreffens der Presse stellt, haben Berater im Hintergrund schon den Großteil der Arbeit erledigt.

Bettels Europapolitik: Wechsel an der Spitze

Die im Dunkeln sieht man nicht: Während sich Premier Xavier Bettel zum Auftakt eines EU-Gipfeltreffens der Presse stellt, haben Berater im Hintergrund schon den Großteil der Arbeit erledigt.
Foto: AFP
Politik 4 Min. 07.01.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Bettels Europapolitik: Wechsel an der Spitze

Diego VELAZQUEZ
Diego VELAZQUEZ
Geht es um Europapolitik gilt der Luxemburger Premier Xavier Bettel noch immer als oberflächlich. Ein neuer Chefberater könnte dies ändern.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Bettels Europapolitik: Wechsel an der Spitze “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Bettels Europapolitik: Wechsel an der Spitze “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wie lässt sich einer zunehmend EU-kritischen oder zumindest EU-müden Bevölkerung vermitteln, dass in Zukunft mehr Geld nach Brüssel fließen muss? Über dieses Problem diskutieren Außenpolitikredakteur Eric Hamus und EU-Korrespondent Diego Velazquez in einem Mail-Austausch.
Europa Parlament Geld Euro - Shutterstock
Leitartikel
Viviane Reding ist ein Phänomen. Sie gehört zu den talentiertesten Politikern ihrer Generation. Nur wenige beherrschen die Kunst, aus dem fernen Brüssel und Straßburg so gut Innenpolitik zu betreiben, wie sie es tut.
Die EU trifft sich am Freitag in Göteborg, um über Sozialpolitik zu beraten. Leider handelt es sich dabei hauptsächlich um PR.
Politische Beamte im Staatsdienst
Seit Januar funktioniert das Staatsministerium nach dem Prinzip des Ministerkabinetts. Mit dem Ausbau seines engsten Beraterkreises lässt Premier Xavier Bettel eine alte Debatte wieder aufkochen: Was tun mit den politischen Beamten?
Staatsminister Xavier Bettel mit zwei seiner engsten Berater: Paul Konsbruck, Kabinettschef (links) und Jean-Paul Senninger, Generalsekretär des Regierungsrats (rechts).
Personalwechsel im Staatsministerium
Paul Konsbruck, der bisherige Kommunikationsberater von Premier Xavier Bettel, bekommt eine neue Position. Er wird zum Kabinettschef befördert. Der Personalwechsel geht mit einer Reorganisation des Staatsministeriums einher.
Paul Konsbruck (rechts) wird Bettels oberster Berater.