Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Becca-Prozess: Verteidigung plädiert auf nicht schuldig
Politik 3 Min. 11.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Dritter Tag

Becca-Prozess: Verteidigung plädiert auf nicht schuldig

Ob das Plädoyer von Me Hervé Temime das Gericht davon überzeugt hat, dass kein Strafbestand gegeben ist, wird sich noch herausstellen.
Dritter Tag

Becca-Prozess: Verteidigung plädiert auf nicht schuldig

Ob das Plädoyer von Me Hervé Temime das Gericht davon überzeugt hat, dass kein Strafbestand gegeben ist, wird sich noch herausstellen.
Foto: Anouk Antony
Politik 3 Min. 11.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Dritter Tag

Becca-Prozess: Verteidigung plädiert auf nicht schuldig

Florian JAVEL
Florian JAVEL
Me Hervé Temime und Me Lydie Lorang rückten am dritten Prozesstag die Glaubwürdigkeit Beccas als vertrauenswürdigen Unternehmer in den Vordergrund.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Becca-Prozess: Verteidigung plädiert auf nicht schuldig“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Bauunternehmer Flavio Becca ist am Donnerstag zu zwei Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von 250.000 Euro verurteilt worden. Die Haftstrafe wird dabei integral zur Bewährung ausgesetzt.
Palais de Justice , Flavio Becca und sein Rechsbeistand , Cite Judiciaire , Prozess wegen Luxusuhren , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Im Uhrenprozess gegen Baupromotor Flavio Becca fällt das Urteil am 4. März. Am letzten Verhandlungstag hatte am Donnerstag noch einmal die Verteidigung das Wort.
Palais de Justice , Flavio Becca und sein Rechsbeistand , Cite Judiciaire , Prozess wegen Luxusuhren , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort