Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bauträger sprechen von "Abzocke" und "Schutzgelderpressung"
Politik 8 Min. 09.12.2022
Exklusiv für Abonnenten
Vorwürfe gegen Umweltministerium

Bauträger sprechen von "Abzocke" und "Schutzgelderpressung"

23,5 Millionen Euro hat der Staat für die Zerstörung von Biotopen seit 2018 eingenommen. In den ersten zwei Jahren seit dem neuen Naturschutzgesetz flossen etwas mehr als sieben Millionen Euro an den Staat. In den vergangenen zwei Jahren mehr als 15 Millionen Euro.
Vorwürfe gegen Umweltministerium

Bauträger sprechen von "Abzocke" und "Schutzgelderpressung"

23,5 Millionen Euro hat der Staat für die Zerstörung von Biotopen seit 2018 eingenommen. In den ersten zwei Jahren seit dem neuen Naturschutzgesetz flossen etwas mehr als sieben Millionen Euro an den Staat. In den vergangenen zwei Jahren mehr als 15 Millionen Euro.
Foto: Marc Wilwert
Politik 8 Min. 09.12.2022
Exklusiv für Abonnenten
Vorwürfe gegen Umweltministerium

Bauträger sprechen von "Abzocke" und "Schutzgelderpressung"

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Missbraucht das Umweltministerium im Zusammenhang mit den Kompensierungen das Naturschutzgesetz, um Geld einzutreiben und Bauprojekte zu verzögern?
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Bauträger sprechen von "Abzocke" und "Schutzgelderpressung"“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema