Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Baustopp in Beckerich wirft Fragen auf
Politik 5 Min. 05.08.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Baustopp in Beckerich wirft Fragen auf

Der Baustopp wurde laut Umweltministerium am 25. Juni verhängt. Seither stehen die Bagger auf der Baustelle in Howelingen still.

Baustopp in Beckerich wirft Fragen auf

Der Baustopp wurde laut Umweltministerium am 25. Juni verhängt. Seither stehen die Bagger auf der Baustelle in Howelingen still.
Foto: Anouk Antony
Politik 5 Min. 05.08.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Baustopp in Beckerich wirft Fragen auf

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Das Umweltministerium hat auf einer Baustelle in Howelingen einen Baustopp verhängt, weil die Bauherrin gegen das Naturschutzgesetz verstoßen hat. Dabei handelt es sich ausgerechnet um die Frau einer grünen Politikerin.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Baustopp in Beckerich wirft Fragen auf“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Baustopp in Beckerich wirft Fragen auf“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Zusammenhang mit dem Baustopp einer Kindertagesstätte in der Gemeinde Beckerich hat die Staatsanwaltschaft eine Hausdurchsuchung im Umweltministerium durchgeführt. Sie ermittelt wegen Verstoßes gegen das Naturschutzgesetz und illegaler Biotopzerstörung.
Der Baustopp auf dem Grundstück in Howelingen könnte bald aufgehoben werden - allerdings nur auf dem Teil, der im Bauperimeter liegt, wie das Umweltministerium mitteilt.
Mit dem neuen Pacte logement will die Regierung den Anteil an erschwinglichen Wohnungen im Land erhöhen. Der Nachfolger des Pacte logement 1.0 wurde am Donnerstag vorgestellt.
Mit dem Pacte logement 2.0 will die Regierung den Anteil an erschwinglichen Wohnungen in öffentlicher Hand erhöhen.