Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Baustellen der Verfassungsreform II.: Die Würde des Menschen wird unantastbar
Mit der Unantastbarkeit der Menschenwürde soll ein fundamentaler Grundsatz in die neue Verfassung geschrieben werden.

Baustellen der Verfassungsreform II.: Die Würde des Menschen wird unantastbar

Foto: Guy Jallay
Mit der Unantastbarkeit der Menschenwürde soll ein fundamentaler Grundsatz in die neue Verfassung geschrieben werden.
Politik 3 Min. 23.08.2016

Baustellen der Verfassungsreform II.: Die Würde des Menschen wird unantastbar

Christoph BUMB
Mit der Unantastbarkeit der Menschenwürde soll ein fundamentaler Grundsatz in die neue Verfassung geschrieben werden. Auch bei der Formulierung der Staatsziele gibt es eine Reihe von geplanten Neuerungen.

Von Christoph Bumb

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt“: Nur wenige Sätze aus modernen Verfassungen sind so bekannt wie dieser Satz aus Artikel 1 (1) des deutschen Grundgesetzes. Die Unantastbarkeit der Menschenwürde, nicht zuletzt eine Lehre der deutschen Verfassungsväter aus der jüngeren deutschen Geschichte, wird als oberster Verfassungsgrundsatz angesehen. 

Die luxemburgische Verfassung kennt keinen solchen obersten Verfassungsgrundsatz ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leitartikel: Das kleinere Übel
Kommende Woche wird die Chamber über den ,état d'urgence‘ abstimmen. Kritik an dem Vorhaben gibt es reichlich. Doch kann man der Notstandsregelung auch positives abgewinnen - unter einer Bedingung.