Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Außenminister Asselborn: "Wir haben gezeigt, dass es geht"
Politik 10 Min. 07.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Außenminister Asselborn: "Wir haben gezeigt, dass es geht"

Diplomatische Missionen im Ausland gibt es wegen der Corona-Krise zurzeit nicht. Außenminister Jean Asselborn (LSAP) ist dennoch kontinuierlich im Einsatz.

Außenminister Asselborn: "Wir haben gezeigt, dass es geht"

Diplomatische Missionen im Ausland gibt es wegen der Corona-Krise zurzeit nicht. Außenminister Jean Asselborn (LSAP) ist dennoch kontinuierlich im Einsatz.
Foto: Anouk Antony
Politik 10 Min. 07.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Außenminister Asselborn: "Wir haben gezeigt, dass es geht"

Danielle SCHUMACHER
Danielle SCHUMACHER
In Zeiten von Corona muss auch Außenminister Jean Asselborn zu Hause bleiben. Dennoch kann er diplomatische Erfolge verbuchen: Nächste Woche werden zwölf unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus den überfüllten Lagern auf den griechischen Inseln in Luxemburg eintreffen.

In Zeiten von Corona müssen auch Außenminister zu Hause bleiben. Untätig ist Chefdiplomat Jean Asselborn aber nicht. Er kümmert sich um luxemburgische Staatsbürger, die im Ausland gestrandet sind, und setzt sich dafür ein, dass die Schlagbäume an den innereuropäischen Grenzen wieder hochgehen. Er kämpft aber auch mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln für die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge in den Lagern in Griechenland. Mit Erfolg.

Jean Asselborn, gestern traf die offizielle Zusage ein, dass zwölf unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus den Lagern auf den griechischen Inseln Lesbos und Chios nach Luxemburg kommen dürfen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Europas Seele
Wenn sich Europa auf die Suche nach einfachen Lösungen einlässt, dann könnte die Flüchtlingsfrage am Ende die eine Krise zu viel gewesen sein.
Horst Seehofer (CSU), und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Plenarsitzung im Deutschen Bundestag am 4. Juli.