Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus zwei mach' eins
Politik 31.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Reform der Rettungsdienste

Aus zwei mach' eins

Politik 31.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Reform der Rettungsdienste

Aus zwei mach' eins

2016 sollen Protection civile und freiwillige Feuerwehren in einem Etablissement public zusammenarbeiten. So sieht die Zeittafel von Minister Dan Kersch aus. Am Nachmittag präsentiert er den Gesetzentwurf.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Aus zwei mach' eins“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Aus zwei mach' eins“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Finanzierung des Rettungswesens
Um die Rettungsdienste mitzufinanzieren, führt die Regierung eine Steuer auf KFZ-Haftpflichtversicherungen ein. Sie deckt aber nur einen kleinen Teil der rund 60 Millionen Euro, die Feuerwehr und Zivilschutz pro Jahr kosten.
Illustration Pompier, Feuerwehr, Leudelange, Luxembourg, le 21 Juillet 2015. Photo: Chris Karaba
Reform der Rettungsdienste
Es ist einer der beiden großen Paradigmenwechsel bei der Reform der Rettungsdienste: Ist die Reorganisation unter Dach und Fach, sollen Gemeindegrenzen bei der Einsatzbewältigung keine Rolle mehr spielen.
Aus zwei mach eins: Schon im kommenden Jahr sollen Zivilschutz und Feuerwehr zusammengelegt werden.