Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Leben eines Amtsdieners: Die Kunst der Improvisation
Politik 4 Min. 13.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Aus dem Leben eines Amtsdieners: Die Kunst der Improvisation

Der Amtsdiener Marc Baulesch hat in seiner Karriere als Amtsdiener im Parlament schon vieles erlebt.

Aus dem Leben eines Amtsdieners: Die Kunst der Improvisation

Der Amtsdiener Marc Baulesch hat in seiner Karriere als Amtsdiener im Parlament schon vieles erlebt.
Foto: Lex Kleren
Politik 4 Min. 13.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Aus dem Leben eines Amtsdieners: Die Kunst der Improvisation

Der Job des Amtsdieners in der Chamber erfordert mehr als nur Dokumente von A nach B zu tragen. Oft muss man blitzschnell improvisieren und man erlebt immer wieder witzige Geschichten.

(stb) - "Die Aufgaben eines Amtsdieners in der Abgeordnetenkammer gehen viel weiter als die eines Amtsdieners in einem Ministerium", erklärt Claude Barthel, Leiter des "Service Logistique et Technique".

Es ist ihre Aufgabe den Abgeordneten und offiziellen Besuchern des Parlaments zur Seite zu stehen, egal was verlangt wird ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Di Bartolomeo zu Besuch bei Wolfgang Schäuble
Parlamentspräsident Mars Di Bartolomeo wurde am Freitag von seinen deutschen Amtskollegen Wolfgang Schäuble in Berlin empfangen. Beide Politiker waren sich einig: Die EU muss enger zusammenarbeiten, auch in der Migrationsfrage.
Rentrée Parlementaire: "Präsident von Mehrheit und Opposition"
Das Parlament startet am Dienstag in seine neue Session. Mars Di Bartolomeo spricht im Interview über seinen Job als Parlamentspräsident, seine Rolle als Vermittler, Verbesserungsmöglichkeiten der parlamentarischen Demokratie und seine Aufgaben als erster Bürger des Landes.
Chamber - Hannert de Kulissen, Mars di Bartolomeo, Foto Lex Kleren
Bildergalerie: Hinter den Kulissen der Chamber
Die "Chamber" ist weit mehr als nur ein Sitzungssaal für die 60 Abgeordneten. Viel Arbeit wird hinter den Kulissen geleistet. Kommissionssitzungen, Archiv und Verwaltung sind vielen Bürgern unbekannt. Ein fotografischer Rundgang durch die wichtigste Institution des Landes.
In den Ablagefächern der Abgeordneten werden im Falle von Plenarsitzungen wichtige Dokumente deponiert.