Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aufbruch, Kritik und Überzeugungsarbeit
Politik 3 18.03.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Parteitage von CSV, LSAP und Déi Gréng

Aufbruch, Kritik und Überzeugungsarbeit

CSV, LSAP und Déi Gréng: Drei Parteikongresse, drei unterschiedliche Perspektiven.
Parteitage von CSV, LSAP und Déi Gréng

Aufbruch, Kritik und Überzeugungsarbeit

CSV, LSAP und Déi Gréng: Drei Parteikongresse, drei unterschiedliche Perspektiven.
Fotos: LW-Archiv
Politik 3 18.03.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Parteitage von CSV, LSAP und Déi Gréng

Aufbruch, Kritik und Überzeugungsarbeit

Christoph BUMB
Christoph BUMB
An diesem Wochenende finden gleich drei Kongresse der großen Parteien statt. Die LW-Journalisten Dani Schumacher, Bérengère Beffort und Christoph Bumb geben ihre Einschätzung über das, was von den Parteitagen zu erwarten ist.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Aufbruch, Kritik und Überzeugungsarbeit“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Sonntag findet der Kongress der LSAP statt. Wenn alles glatt geht, wird Yves Cruchten zum neuen Vorsitzenden gewählt. Ein Spaziergang wird das neue Amt nicht. Auf die neue LSAP-Führungsriege kommt nämlich jede Menge Arbeit zu.
12.7. IPO / Kongress LSAP / Abstimmung  Wahlprogramm / Foto:Guy Jallay
Parteipräsidenten sollten ihre Rolle spielen und ihre Parteien mit inhaltlich fundierten Konzepten gut aufstellen.
25.9. IPO / Wahlen 2018 / Wahlplakate Bascharage / alle Parteien auf einen Blick / auch Demokratie Foto:Guy Jallay
Am Dienstag Abend stimmen DP, LSAP und déi Gréng in internen Wahlen über das Koalitionsabkommen ab. Besonders bei den Sozialisten ist ein animierter Austausch zu erwarten.
IPO , Unterzeichnung Koalitionsabkommen DP , LSAP , Dei Greng , Gambia , vlnr Etienne Schneider , Xavier Bettel , Corinne Cahen , Felix Braz Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Die CSV wird aller Wahrscheinlichkeit nach erneut mit der Oppositionsbank vorliebnehmen müssen. Wenn die Christsozialen in fünf Jahren den Sprung in die Regierung schaffen wollen, muss sich die Partei neu aufstellen, inhaltlich wie personell.
Politik,Parlamentswahlen 2018,élections législatives,Wahlparty CSV,Rotondes,Bonnevoie.Francoise Hetto-Gaasch,Claude Wiseler,Marc Spautz,Laurent Zeimet.Martine Hansen.Foto:Gerry Huberty
CSV-"Oppositionsbriefing"
"Kritisch und konstruktiv" will die CSV ihre Oppositionsarbeit betreiben. Auf ihrem jüngsten "Oppositionsbriefing" überwog allerdings die Fundalemtalkritik. Gleich fünf christlich-soziale Abgeordnete geißelten die "konzeptlose Politik" von Blau-Rot-Grün.
Gleich fünf Abgeordnete verdeutlichten die Kritik der CSV bei ihrem Oppositionsbriefing (v.l.n.r.): Laurent Zeimet, Martine Hansen, Parteichef Marc Spautz, Françoise Hetto und Fraktionschef Claude Wiseler.