Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auf welche Wörter kommt es an?
Politik 6 Min. 11.10.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Auf welche Wörter kommt es an?

Auf welche Wörter kommt es an?

Politik 6 Min. 11.10.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Auf welche Wörter kommt es an?

Christophe LANGENBRINK
Christophe LANGENBRINK
Wahlprogramme haben in Wahlkampfzeiten eine hervorgehobene Stellung. Darin formulieren Parteien ihre Selbstdarstellung. Nur welche Wörter benutzen sie dabei am häufigsten? In Wortwolken werden Begriffe sichtbar. Erstaunlich ist, was sich wiederholt und was nicht.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Auf welche Wörter kommt es an?“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Europawahlen endeten mit einem klaren Sieg für die DP und die Grünen. Die CSV ist nur noch zweite politische Kraft. Vieles deutet auf einen Wandel der Parteienlandschaft hin.
Politik, DP Wahlparty, Melusina, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Der Niederländer Bas Eickhout (42), der neben der Deutschen Ska Keller Spitzenkandidat der EU-Grünen bei diesen Wahlen sein wird, erklärt, worum es seiner Partei in der anstehenden Kampagne geht.
Am Freitag wurden die Listennummern vergeben, am 10. September beginnt der offizielle Wahlkampf. Der Ausgang der Wahlen ist spannender denn je.
Wahlen
Im Süden kommt Bewegung ins Spiel: Laut der Sonndesfro würden die Grünen einen Sitz dazu gewinnen, dies auf Kosten der CSV. Seit den Wahlen vom Oktober 2013 muss die LSAP die höchsten Verluste hinnehmen.
Francois Reding (links) und Domingos Silva vor der Chamber
/ Leichtathletik Saison 2018 / 
22.04.2018 /
DKV Urban Trail Luxemburg 2018 / 
, Luxemburg /
Foto: Ben Majerus
Sie zanken sich nicht in der breiten Öffentlichkeit. Sie halten sich bei Wahlkampfthemen noch bedeckt. Doch Déi Gréng machen sich wohl Gedanken über die Zeit nach dem 14. Oktober 2018. Das zeigte auch ihr Neujahrsempfang.
Neioschpatt Dei Greng, Christian Kmiotek, le 23 Janvier 2018. Photo: Chris Karaba.
Die Parteien verpflichten sich zum fairen Wahlkampf für die anstehenden Gemeindewahlen. "Was heißt hier schon fair?", meinen Déi Lénk und sind nicht mit dabei. Beim Abkommen über soziale Medien klinkt sich auch die ADR aus.
Die sechs Unterzeichner des Wahlkampfabkommens einigten sich darauf, die Kampagne auf vier Wochen ab dem 11. September 2017 zu beschränken.